| IFRS

ESMA fordert SEC zur Übernahme der IFRS in den USA auf

Bild: Haufe Online Redaktion

Die ESMA hat auf einer öffentlichen Veranstaltung Kritik am Zögern der SEC hinsichtlich der Übernahme der IFRS geäußert und erwartet baldige Signale.

Der Vorsitzende der europäischen Wertpapieraufsicht (European Securities and Markets Authority, ESMA), Steven Maijoor, hat sich auf dem 35. Jahreskongress der European Accounting Association (EAA) in Ljubljana am 9. Mai 2012 zu einigen Themen der Rechnungslegung geäußert.

Neben der allgemeinen Darstellung der ESMA sowie Vorschlägen für die Reform der Prüfung in der EU (bzgl. Kombination von Prüfung und Beratung und die Stärkung der Aufsicht) ging er auch auf zwei Themen der Finanzberichterstattung ein, Rechnungslegungsstandards für den öffentlichen Sektor (International Public Sector Accounting Standards, IPSAS) sowie die IFRS als globale Rechnungslegungsstandards.

Hoffnung auf Übernahme der IFRS

In seinem letzten Punkt widmete er sich den fortlaufenden Debatten in den USA zur Übernahme der IFRS im Hinblick auf die Entwicklung globaler Rechnungslegungsstandards. Nach Darlegung seines grundsätzlichen Verständnisses darüber, dass das politische und organisatorische Prozedere zur Übernahme der IFRS nicht zu unterschätzen sei, äußerte er jedoch auch Kritik. Er drängte die US-amerikanische Wertpapier- und Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission, SEC) auf eine Stellungnahme, auch weil das IASB immer mehr durch die G-20 unter Druck gesetzt würde: „However, while we are waiting I cannot help but think, but for how long?”

Auch äußerte er Verwunderung zur zögerlichen Haltung der SEC: "However, the absence of a clear US SEC position, and even more regrettably, the lack of clarity on the timetable for their decision have not been to the advantage of the IASB."

Abschließend äußerte er die Hoffnung, dass seine amerikanischen Kollegen bald ein positives Signal an den Markt senden werden, indem sie den Mut zur Übernahme der IFRS haben.

Praxistipp

Die Forderung der ESMA ist sicherlich zu begrüßen unter dem Gesichtspunkt der Anwendung globaler Rechnungslegungsstandards. Gleichwohl bliebe dem Anwender immer noch die Wahl zwischen zwei Rechnungslegungskonzepten, die in vielen Bereichen noch nicht einheitlich sind.

Schlagworte zum Thema:  IFRS, Rechnungslegung

Aktuell

Meistgelesen