Umsatzsteuererklärung 2017 / 3.6.2 Ausgangsleistungen, für die der Leistungsempfänger die Steuer schuldet

In den Zeilen 51 und 52 der Anlage UR sind die Ausgangsleistungen des leistenden Unternehmers anzugeben, für die der Leistungsempfänger die USt schuldet (Reverse-Charge-Verfahren). Dabei kann es sich nicht um die Leistungen ausländischer Unternehmer handeln. Bis auf die separat in Zeile 52 anzugebenden Lieferungen von Mobilfunkgeräten, integrierten Schaltkreisen und von Tablet-Computern und Spielekonsolen sind alle anderen Sachverhalte in der Zeile 51 anzumelden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge