Schwarz/Widmann/Radeisen, U... / 3.4.2.1.13 Lebende Tiere (Art. 223 UZK-DA)
 

Rz. 258

Die vollständige Befreiung von den Einfuhrabgaben wird für Tiere gemäß Art. 223 UZK-DA bewilligt, die einer außerhalb des Zollgebiets der Gemeinschaft ansässigen Person gehören.

Nach der erläuternden Liste in den Leitlinien der Kommission (Rz. 231)[1] gilt die Vorschrift für folgende Verwendungszwecke der Tiere[2]:

  1. Dressur
  2. Training
  3. Zucht
  4. Beschlagen oder Wiegen
  5. Tierärztliche Behandlung
  6. Prüfen (z. B. im Hinblick auf einen Kauf)
  7. Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen, Ausstellungen, Wettkämpfen, Wettbewerben oder Vorführungen
  8. Vorstellungen (Zirkustiere usw.)
  9. Reisen (Haustiere von Reisenden)
  10. Ausübung einer Funktion (Polizeihunde oder Polizeipferde, Spürhunde, Blindenhunde usw.)
  11. Rettungseinsätze
  12. Weiden, auch als Wanderherde
  13. Arbeitsleistung einschließlich Beförderung
  14. Medizinische Zwecke (Lieferung von Schlangengift usw.)

Rz. 259–260 einstweilen frei

[1] Amtsblatt Nr. C 269 v. 24.9.2001, 1.
[2] Da sowohl zum UZK als auch zum UZK-DA und UZK-IA bislang nur vereinzelt (zu anderen Themengebieten) Leitlinien (sog. guidance documents) veröffentlicht worden sind, ist aufgrund der Tatsache, dass sich der Inhalt der Vorschrift nicht geändert hat, davon auszugehen, dass die Leitlinien als Auslegungshilfe entsprechend herangezogen werden können.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge