Auf Basis der dargestellten Parameter sind die Rückstellungen für Altersteilzeitverpflichtungen grundsätzlich versicherungsmathematisch zu bewerten.[1]

Aus Vereinfachungsgründen wird es jedoch nicht beanstandet, wenn die Rückstellungen für Altersteilzeitverpflichtungen hiervon abweichend nach einem pauschalen Verfahren unter Verwendung der dem BMF-Schreiben beigefügten Tabelle bewertet werden.[2] Die dort genannten Barwertfaktoren berücksichtigen die biometrische Wahrscheinlichkeit des Ausscheidens des Altersteilzeitberechtigten und die Abzinsung.

Altersteilzeitverpflichtungen können in einem Unternehmen nur einheitlich entweder versicherungsmathematisch oder nach dem Pauschalwertverfahren bewertet werden. Die für ein Wirtschaftsjahr getroffene Wahl bindet das Unternehmen für die folgenden 4 Wirtschaftsjahre.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge