Reisekosten, Hotelübernacht... / 3 Ermäßigter Steuersatz für Beherbergungsleistungen und andere Leistungen

Die kurzfristige Vermietung von Wohn- und Schlafräumen unterliegt dem ermäßigten Umsatzsteuersatz von 7 % (5 % in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020). Dieser ermäßigte Umsatzsteuersatz gilt nur für die eigentlichen Beherbergungsleistungen einschließlich der üblichen Nebenleistungen. Alle nicht unmittelbar der Beherbergung dienenden Leistungen unterliegen dem 19 %igen Regelsteuersatz (16 % in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020).

3.1 Auswirkungen der Senkung des Mehrwertsteuersatzes in der Gastronomie

Die Umsatzsteuer für die Abgabe von Speisen in Gastronomie- und Hotelbetrieben ist ab dem 1.7.2020 befristet bis zum 30.6.2021 auf den ermäßigten Mehrwertsteuersatz gesenkt worden (5 % vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 und 7 % vom 1.1.2021 bis 30.6.2021). Der ermäßigte Steuersatz gilt allerdings nur für Speisen, nicht aber für Getränke. Bucht ein Gast in einem Hotelbetrieb eine Übernachtung mit Frühstück,

  • unterliegen die Zahlungen für die Übernachtung der Umsatzsteuer mit 5 % bzw. 7 %,
  • die Speisen beim Frühstück mit 5 % bzw. 7 % und
  • die Getränke beim Frühstück mit 16 % bzw. 19 %.

Die Übernachtungen mit Frühstück dürfen also nicht pauschal in einer Summe abgerechnet werden, weil die Getränke, die beim Frühstück gereicht werden, dem Regelsteuersatz von 16 % bzw. 19 % unterliegen. Stellt der Hotelbetrieb eine Rechnung aus, unterliegen die Übernachtungen und die Verpflegung (mit Ausnahme der Getränke) vom 1.7.2020 bis zum 31.12.2020 mit 5 % der Umsatzsteuer und andere Leistungen (einschließlich der Getränke) zu 16 % (vom 1.1.2021 bis 30.6.2021 mit 7 % und 19 %).

 
Wichtig

Pauschaler Ansatz für Getränke als Vereinfachungsregelung

Für die befristete Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes für Restaurations- und Verpflegungsdienstleistungen wird es seitens der Finanzverwaltung nicht beanstandet, wenn zur Aufteilung des Gesamtpreises von sogenannten Kombi-Angeboten aus Speisen inklusive Getränken (z. B. Buffet, All-Inclusive-Angeboten) der auf die Getränke entfallende Entgeltanteil mit 30 % des Pauschalpreises angesetzt wird (vorher 20 %).

3.2 Abrechnung bei Rechnung für Übernachtung und Frühstück bis 30.6.2020

 
Praxis-Beispiel

Rechnung mit gesondertem Frühstücksausweis

Abrechnung für die Zeit bis zum 30.6.2020:

 
Übernachtung 150,00 EUR  
USt 7 % 10,50 EUR 160,50 EUR
Frühstück 10,00 EUR  
USt 19 % 1,90 EUR 11,90 EUR
Gesamtpreis   172,40 EUR

Ist der Gesamtpreis nicht größer als 250 EUR, kann mit einer Kleinbetragsrechnung abgerechnet werden.[1]

 
Praxis-Beispiel

Kleinbetragsrechnung: Übernachtung und Frühstück

 
Übernachtung 7 % (brutto) 107,00 EUR
Frühstück zu 19 % (brutto) 16,00 EUR
Gesamtpreis 126,00 EUR

3.3 Abrechnung einer Übernachtung mit Frühstück in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020

Einzelleistungen bei Übernachtungen mit Frühstück sind entsprechend dem nachfolgenden Beispiel abzurechnen.

 
Praxis-Beispiel

Rechnung für Übernachtung mit Frühstück des Unternehmers

Ein Unternehmer übernachtet während einer auswärtigen Tätigkeit in einem Hotel. Das Hotel berechnet ihm für die Übernachtung einen Betrag von 105,00 EUR (brutto) und für das Frühstück einen Betrag von 14,00 EUR (brutto). Die Leistungsbeschreibung in der Rechnung sieht wie folgt aus:

 
1 Übernachtung 100,00 EUR  
zuzüglich 5 % Umsatzsteuer 5,00 EUR 105,00 EUR
Frühstück 14 EUR – (14 EUR × 30 % =) 4,20 EUR für Getränke = 9,80 EUR : 1,05 = 9,33 EUR  
zuzüglich 5 % Umsatzsteuer 0,47 EUR 9,80 EUR
Getränke zum Frühstück: 14 EUR × 30 % = 4,20 EUR : 1,16 3,62 EUR  
zuzüglich 16 % Umsatzsteuer 0,58 EUR 4,20 EUR
Rechnungsbetrag   119,00 EUR

3.4 Abrechnung einer Übernachtung mit Frühstück in der Zeit vom 1.1.2020 bis 30.6.2021

Einzelleistungen bei Übernachtungen mit Frühstück sind entsprechend dem nachfolgenden Beispiel abzurechnen.

 
Praxis-Beispiel

Rechnung für Übernachtung mit Frühstück des Unternehmers

Ein Unternehmer übernachtet während einer auswärtigen Tätigkeit in einem Hotel. Das Hotel berechnet ihm für die Übernachtung einen Betrag von 107,00 EUR (brutto) und für das Frühstück einen Betrag von 14,00 EUR (brutto). Die Leistungsbeschreibung in der Rechnung sieht wie folgt aus:

 
1 Übernachtung 100,00 EUR  
zuzüglich 7 % Umsatzsteuer 7,00 EUR 107,00 EUR
Frühstück 14 EUR – (14 EUR × 30 % =) 4,20 EUR für Getränke = 9,80 EUR : 1,07 = 9,16 EUR  
zuzüglich 7 % Umsatzsteuer 0,64 EUR 9,80 EUR
Getränke zum Frühstück: 14 EUR × 30 % = 4,20 EUR : 1,19 3,53 EUR  
zuzüglich 19 % Umsatzsteuer 0,67 EUR 4,20 EUR
Rechnungsbetrag   121,00 EUR

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge