Mit Wirkung zum 1.10.2020 ist das Gesetz zur weiteren Verkürzung des Restschuldbefreiungsverfahrens in Kraft getreten, durch das der Gesetzgeber zusätzliche Erleichterungen für Schuldner geschaffen hat, die es ihnen ermöglichen sollen, ihr Leben wirtschaftlich wieder in den Griff zu bekommen, ohne dabei die Interessen der Gläubiger außer Acht zu lassen. Deren Position wurde durch einen neuen Versagungsgrund und eine Neuregelung zur Herausgabe bei Neuerwerb von Vermögen durch den Schuldner und weitere Änderungen verbessert. Der Beitrag gibt einen Überblick über die bislang schon geltenden Regelungen und die wichtigsten Neuerungen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge