Wegen ihrer Bedeutung sind Erteilung, zulässige Beschränkungen und Erlöschen der Prokura zur Eintragung in das Handelsregister anzumelden (§ 53 HGB). Für die Erteilung der Prokura ist keine besondere Form vorgesehen. Die Eintragung wirkt nur deklaratorisch. Die Prokura ist

  • jederzeit widerruflich,
  • nicht übertragbar und
  • erlischt nicht durch den Tod des Inhabers des Handelsgeschäftes (§ 52 HGB).

Auch das Erlöschen der Prokura muss zum Handelsregister angemeldet werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge