Logistikservice als Kernele... / Zusammenfassung
 
Überblick

Logistikcontrolling unterstützt das Logistikmanagement beim Erreichen der logistischen Ziele und deren Koordination mit den Gesamtunternehmenszielen, und zwar mit klassischen Controlling- und spezifischen Logistikinstrumenten und -prozessen.

Supply-Chain-Management (SCM) verfolgt logistische Ziele in Versorgungsketten bzw. Wertschöpfungsnetzwerken, ausgehend von den Kunden der Kunden. Zufriedene Kunden tragen entscheidend zum Unternehmenserfolg bei und sollten daher im Fokus des SCM bzw. des Logistikmanagements stehen.

Logistische Kennzahlensysteme unterstützen die Planung, Kontrolle und (An-)Steuerung von Logistik- und SCM-Zielen. Der Kundennutzen ist dabei eine Spitzenkennzahl der Logistikleistung bzw. des Logistikservice.

Durch das gezielte Performance Management des Kundennutzens können Entwicklungspotenziale erzielt werden, um die Kundenzufriedenheit zu optimieren.

Der Beitrag stellt einen Ansatz vor, mit dem die Leistungsziele der Logistik bis hin zum Kundennutzen systematisch erfasst, dokumentiert und ausgewertet werden können, um so Steuerungs- und Optimierungsmaßnahmen zu ermöglichen. Die dafür notwendigen Kennzahlen werden hierarchisiert und zu einer Gesamt-/Spitzenkennzahl "Kundennutzen" im Sinne von Logistikservice/-leistung zusammengeführt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge