Im Falle der Ausübung einer Kaufoption durch den Leasingnehmer am Ende der Grundmietzeit kommt es zu einem Veräußerungsgeschäft beim Leasinggeber und einem Anschaffungsgeschäft beim Leasingnehmer.

Gleiches gilt, wenn der Leasinggeber ein Andienungsrecht ausübt und demzufolge der Leasingnehmer den Leasinggenstand am Ende der Grundmietzeit zwangsweise erwerben muss.

 
Praxis-Beispiel

Buchung eines Vollamortisationsvertrags bei Ausübung einer Kaufoption und wirtschaftlichem Eigentum beim Leasinggeber

Es gelten die Ausgangsdaten des Beispiels Buchung eines "Vollamortisationsvertrags mit wirtschaftlichem Eigentum beim Leasinggeber" mit folgender Änderung:

Unternehmer Huber vereinbart mit dem Leasinggeber eine Kaufoption zu Ende der Grundmietzeit zum Kaufpreis von 36.000 EUR. Der gemeine Wert für die Maschine zu diesem Zeitpunkt entspricht annahmegemäß dem Buchwert zum Ende der Grundmietzeit. Herr Huber übt die Kaufoption annahmegemäß aus.

Alle übrigen Konditionen bleiben unverändert:

  • Beginn des Leasingvertrags: 1.1.01
  • Unkündbare Grundmietzeit: 5 Jahre
  • Betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer: 6 Jahre
  • Anschaffungskosten: 210.000 EUR
  • Jahresabschreibungsbetrag: 35.000 EUR (= 210.000 EUR / 6 Jahre)
  • Leasingrate jährlich nachschüssig: 50.000 EUR zzgl. USt
  • Keine Sonderzahlungen

Konsequenz:

Auch bei diesem Vertrag handelt es sich um einen Vollamortisationsleasingvertrag. Das wirtschaftliche Eigentum liegt auch in diesem Fall beim Leasinggeber, denn der Kaufpreis der Kaufoption von 36.000 EUR übersteigt den voraussichtlichen Buchwert zum Ende der Grundmietzeit von 35.000 EUR (= (Anschaffungskosten = 210.000 EUR) – (kumulierte AfA der Geschäftsjahre 01-04 = 35.000 EUR × 5 = 175.000 EUR).

Dementsprechend sind die Leasingraten bei Herrn Huber als laufender Leasingaufwand auf dem Konto Mietleasing bewegliche Wirtschaftsgüter für technische Anlagen und Maschinen (SKR 03: 4810; SKR 04: 6498) zu verbuchen.

Vorschlag für die Buchung der Leasingraten jeweils zum Ende der Geschäftsjahre 01-05:

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
4810/6498 Mietleasing bewegliche Wirtschaftsgüter für technische Anlagen und Maschinen 50.000 1200/1800 Bank 59.500
1576/1406 Abziehbare Vorsteuer 19 % 9.500      

Indem Herr Huber die Kaufoption ausübt, kauft er einen gebrauchten Vermögensgegenstand. Er erwirbt dadurch sowohl das zivilrechtliche als auch wirtschaftliche Eigentum und muss den Leasinggenstand ab dem Zeitpunkt der Lieferung aktivieren.

Vorschlag für die Buchung der Aktivierung bei Lieferung der Maschine:

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
0210/0440 Maschinen 36.000 1200/1800 Bank 42.840
1576/1406 Abziehbare Vorsteuer 19 % 6.840      

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge