Jahresabschluss-Checkliste 2016, Allgemein, Anlagevermögen

Kurzbeschreibung

Diese Jahresabschluss-Checkliste auf aktuellem Rechtsstand bietet dem Jahresabschlussersteller einen Überblick über alle Arbeitsschritte, die im Bereich des Anlagevermögens zu bewältigen sind.

Einführung

Jeder Praktiker weiß nur zu gut, wie wichtig reibungslose Arbeitsabläufe im Jahresabschlussbereich sind. Zudem besteht i. d. R. ein enormer Zeitdruck, die Arbeiten neben dem Tagesgeschäft erfolgreich zu erledigen bzw. zu beenden. Hinzu kommt eine Vielzahl von Änderungsgesetzen, wie zuletzt das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz oder die im Regelfall die Steuerbilanz betreffenden Jahressteuergesetze, die zu immer neuen Abweichungen zwischen der Handels- und Steuerbilanz führen.

Diese allgemein verwendbare Jahresabschluss-Checkliste auf neuestem Rechtsstand bietet dem Praktiker einen aktuellen Überblick über alle bei der Jahresabschlusserstellung zu beachtenden Regelungen. Sie hilft nicht nur, die Arbeitsabläufe zu beschleunigen, sondern auch, das Bearbeiten einzelner Aufgabenbereiche auf verschiedene Mitarbeiter zu delegieren, ohne einen Qualitätsverlust befürchten zu müssen.

Praxisorientierte Fragestellungen zu den einzelnen Positionen der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung gewährleisten ein effektives, sicheres und zeitsparendes Arbeiten. Mehr Hintergrundwissen vermitteln ergänzende Querverweise zu Urteilen des Bundesfinanzhofs und der Finanzgerichte, zu Verlautbarungen der Finanzverwaltung, zu Stellungnahmen des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW), welche die Berufsauffassung der Wirtschaftsprüfer zu Rechnungslegungsfragen erläutern, sowie zu weiterführender Literatur.

Die Autoren: Julia Krumm, Steuerberaterin, bws Graf Kanitz GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Thorsten Dicke, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, bws Graf Kanitz GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Siehe auch

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Allgemein, Vorarbeiten

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Allgemein, Umlaufvermögen, Rechnungsabgrenzungsposten

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Allgemein, Gewinn- und Verlustrechnung (Gesamtkostenverfahren)

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Allgemein, Passivseite

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Allgemein, Steuerliche Besonderheiten

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Personengesellschaften

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Kapitalgesellschaften, Handelsbilanz

Jahresabschluss-Checkliste 2016, Kapitalgesellschaften, Steuerbilanz

Jahresabschluss-Checkliste Allgemein, Anlagevermögen

Praxis-Checkliste: Allgemeine Grundsätze
1. Wurde beachtet, dass gem. § 246 Abs. 1 Satz 2 HGB Vermögensgegenstände, die einem anderen als dem rechtlichen Eigentümer wirtschaftlich zuzurechnen sind, beim wirtschaftlichen Eigentümer zu bilanzieren sind?[1]
ja nein nicht relevant
  Bemerkung: ________________________________________________
2. Wurde § 284 Abs. 3 HGB beachtet? Für Geschäftsjahre ab dem 31.12.2015 muss der Anlagespiegel mit zusätzlichen Angaben zu Abschreibungen im Anhang dargestellt werden. Das bis dahin geltende Wahlrecht gem. § 268 Abs. 2 HGB entfällt. Kleine Kapitalgesellschaften sind gem. § 288 Abs. 1 Satz 1 HGB von der Aufstellung eines Anlagespiegels befreit.[2]
ja nein nicht relevant
  Bemerkung: ________________________________________________
3. Wurde bei neu abgeschlossenen Leasingverträgen geprüft, ob der Leasinggegenstand nach den Grundsätzen der Leasingerlasse des BMF dem Leasingnehmer zuzurechnen und mit den Anschaffungskosten zu aktivieren oder dem Leasinggeber zuzurechnen ist?[3]
ja nein nicht relevant
  Bemerkung: ________________________________________________
4. Wurde geprüft, ob geleistete Anzahlungen auf immaterielle Vermögensgegenstände oder Sachanlagen bzw. Anlagen im Bau korrekt als Anlagevermögen bilanziert wurden?[4] Wurde hierbei berücksichtigt, dass die Umbuchung auf das Anlagenkonto und der Abschreibungsbeginn erst ab der Inbetriebnahme/Fertigstellung des Anlageguts zu erfolgen hat?[5]
ja nein nicht relevant
  Bemerkung: ________________________________________________
5. Wurden sämtliche Anlagenzugänge des Wirtschaftsjahres vollständig in der Anlagenbuchführung erfasst (einschließlich im Tausch und unentgeltlich erworbener Anlagegüter sowie Lieferungen des alten Wirtschaftsjahrs, die erst im neuen Jahr berechnet wurden)? Wurden sämtliche Anlagenabgänge infolge von Verkäufen, Entnahmen oder Verschrottungen erfasst und vom Mandanten bestätigt? Erfolgte eine Abstimmung der Abschreibungen mit den in der GuV und dem Anlagespiegel angesetzten Abschreibungen?
ja nein nicht relevant
  Bemerkung: ________________________________________________
6. Wurde die Entwicklung der einzelnen Posten des Anlagevermögens entsprechend § 284 Abs. 3 HGB des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) in einer gesonderten Aufgliederung im Anhang dargestellt?[6]
ja nein nicht relevant
  Bemerkung: ________________________________________________
7. Wurde die korrekte Bilanzierung der Zugänge unter den jeweiligen Bilanzpositionen, z. B. Abgrenz...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge