Innovationskennzahlen: Erfolgreicher Einsatz bei einem Innovationsführer

Zusammenfassung

 
Überblick

Die Auswahl der richtigen Kennzahlen aus der Vielzahl der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen.

In diesem Beitrag wird die praktische Anwendung von Innovationskennzahlen bei der Unternehmensgruppe fischer, einem anerkannten Innovationsführer in der deutschen Industrie, dargestellt.

1 Lernen von Best-Practice-Unternehmen

Die Auswahl von Kennzahlen muss unternehmens- und innovationsspezifisch erfolgen. Deshalb lassen sich keine generellen Empfehlungen zu "richtigen" Innovationskennzahlen geben. Wie überall im Controlling bieten sich erfolgreiche Unternehmen als Vorbild an. In diesem Beitrag werden dazu die Innovationskennzahlen der Unternehmensgruppe fischer vorgestellt.

 
Hinweis

Überblicksbeitrag zu Innovationskennzahlen

Mit dem Beitrag "Innovation Performance Measurement: Auf die richtigen Kennzahlen kommt es an" wird die Vielfalt bestehender Kennzahlen dargestellt und bewertet.[1] Unternehmen finden darin Hinweise, wie sie aus der Fülle bereits bestehender Kennzahlen die für sie richtigen Kennzahlen auswählen oder gar neue Kennzahlen für sich entdecken können. Dabei wird auf die Ergebnisse der Focus Group "Innovationsmanagement & -controlling" zurückgegriffen, in der – unter Mitwirkung von 8 Unternehmen – ein Innovationskennzahlenkatalog entwickelt wurde.

[1] Munck/Robers, 2015.

1.1 Innovation bei der Unternehmensgruppe fischer

Die Unternehmensgruppe fischer mit Sitz in Waldachtal umfasst insgesamt 43 Landesgesellschaften. Produktionsstandorte befinden sich in Argentinien, Brasilien, China, Deutschland, Italien, Tschechien und den USA. 2013 erwirtschafteten weltweit 4.150 Mitarbeiter einen konsolidierten Umsatz von 628 Mio. EUR.

Die Unternehmensgruppe fischer umfasst mit den Sparten Befestigungssysteme, automotive systems, fischertechnik und fischer Consulting 4 Unternehmensbereiche.

Kennzeichnend für das Unternehmen ist seine Innovationskraft, die immer wieder dazu geführt hat, nicht nur neue Produkte, sondern auch neue Geschäftsfelder zu erschließen. Aktuell hat die Unternehmensgruppe 1.610 Schutzrechte angemeldet.

Jedoch ist Innovationsfähigkeit mehr als nur die Summe der Patente:

  • Innovationsfähigkeit ist im Leitbild der Unternehmensgruppe fischer verankert.
  • Hohe Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, eigenständig Ideen einzubringen.
  • 12,4 Patentanmeldungen pro 1.000 Mitarbeiter (Durchschnitt deutsche Wirtschaft: 0,58).
  • Umsetzung von 35 % der Patentanmeldungen in neue Produkte, Verfahren und Anwendungen (Industriedurchschnitt: 10 %).

1.2 Gestaltung des Innovationscontrollings

Aufgrund der großen Bedeutung der Innovationen für die Unternehmensgruppe fischer war es eine wichtige Aufgabenstellung für das Controlling, ein Innovationscontrolling zu etablieren, welches misst, ob

  • die zur Verfügung stehenden Mittel effektiv eingesetzt,
  • Verschwendungen im Innovationsprozess vermieden,
  • die vom Markt benötigten Produkte entwickelt und
  • diese auch ausreichend durch Patente geschützt werden.

Innovationscontrolling ist deshalb wichtig, weil mit Innovationen hohe Kosten und Investitionen verbunden sind und deshalb gemessen werden muss, wofür und in welcher Art und Weise die für den Innovationsprozess zur Verfügung stehenden Mittel eingesetzt werden.

In der Strategie der Unternehmensgruppe ist verankert, dass sich

  • der Anteil des Umsatzes mit Neuprodukten erhöhen muss,
  • die Entwicklungszeit verringert werden muss,
  • die Sicherung der Innovations- und Technologieführerschaft sichergestellt werden muss und
  • die Entwicklungsprozesse nah am Kunden, unter Einbezug des Endverwenders, erfolgen müssen.

Auch aus diesem Grund sollte das Kennzahlensystem neben der Effizienz der eingesetzten Mittel und des Innovationsprozesses auch die Umsetzung der zu diesen Kriterien zusätzlichen Ziele aus den strategischen Leitlinien messen.

2 Anwendung von Kennzahlen

Zu Beginn der Implementierung eines Kennzahlensystems für das Innovationscontrolling, wurde vom Controlling ein Workshop initiiert, an welchem Teilnehmer aus den Bereichen

  • Entwicklung,
  • Produktmanagement,
  • Vertrieb, Produktion,
  • IT und
  • Controlling

teilnahmen. Innerhalb dieses Workshops wurden verschiedene Kennzahlen diskutiert. Eine erste Auswahl fiel dabei auf 6 Kennzahlen, die monatlich im Rahmen eines Entwicklungs-Cockpits an die Geschäftsführung berichtet wurden.

Review der Kennzahlen

11/2 Jahre nach Einführung der Kennzahlen wurde im Rahmen eines Reviews analysiert, inwieweit mit den Kennzahlen dieses Entwicklungs-Cockpits monatlich gesteuert wird und strategische Entscheidungen getroffen werden. Die Erkenntnisse waren, dass dies nicht bei allen Kennzahlen der Fall war und zusätzliche Kennzahlen notwendig wurden, um die Effektivität und Effizienz der Innovationsleistung zu messen.

Um auch externe Impulse aufnehmen zu können, entschied sich die Unternehmensgruppe fischer, an der Focus Group Innovationsmanagement & -controlling der EBS Business School teilzunehmen. Im Rahmen diverser Kennzahlen-Workshops wurde ein Innovationscontrolling-Kennzahlenkatalog entwickelt, aus dem die Unternehmensgruppe fischer individuell die für sich relevanten Kennzahlen abgeleitet hat. Dabei war es wichtig, ...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge