Geschäftspartnerbezogene Co... / 1.3 Organisationspflichten

Dazu zählen unter dem neuen Gesetzesbegriff "Risikomanagement"

  • Risikoanalyse
  • Interne Sicherungsmaßnahmen (Mitarbeiterunterrichtung, Zuverlässigkeitsüberprüfung, betriebsinterne Instruktionen zu Risiken und Pflichten sowie interne Kontrollmechanismen)
  • Geldwäschebeauftragte (und Stellvertreter)
  • Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten sowie die ggf.
  • gruppenweite Einhaltung von Pflichten (für Mutterunternehmen).

Für diese unternehmens- oder betriebsinternen Pflichten gilt: Gewerbliche Güterhändler müssen sie erst dann wirksam erfüllen, sofern sie im Rahmen einer Transaktion Barzahlungen ab 10.000 Euro entgegennehmen oder selbst gegenüber Vertragspartnern tätigen.[1]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge