Geringwertige Wirtschaftsgü... / 4 Einzelfälle geringwertiger Wirtschaftsgüter
 

Rz. 25

Anbauschrankteile: Nicht selbstständig nutzungsfähig, wenn nach der betrieblichen Zweckbestimmung nicht voneinander getrennt nutzbar.[1]

Archiv: Ein im Ganzen angeschafftes Archiv ist selbstständig nutzungsfähig, nicht die einzelnen Archivteile oder Archivmappen.

Ausstellungsstücke: Die Sofortabschreibung ist zulässig, wenn die Gegenstände zum Anlagevermögen gehören. Dabei ist es ohne Bedeutung, ob die einzelnen Gegenstände eine Kollektion bilden. Selbstständig nutzbar sind Lampenmuster im Lampenzimmer einer Lampenfabrik, Gegenstände einer Sanitärausstellung[2] Tapetenbücher eines Tapetenhändlers,[3] Musterkollektionen im Tuch- oder Teppichbodenhandel,[4] Verkaufsmuster eines Herstellers von Silber- und Metallwaren.[5]

Autoradio, das – wie üblich – fest in das Kraftfahrzeug eingebaut ist, bildet mit diesem eine Einheit und ist daher mit dem Kraftfahrzeug zusammen abzuschreiben. Das gilt auch für Ersatzbeschaffungen.[6]

Bauelemente sind selbstständig nutzungsfähig, wenn sie nach der betrieblichen Zweckbestimmung auch allein genutzt werden können, z. B. Küchenanbaumöbel, die zu Kücheneinrichtungen zusammengesetzt werden.[7]

Beleuchtungsanlagen: Lampen, Strahler, Scheinwerfer usw., die fest mit dem Gebäude verbunden sind, sind als unselbstständiger Gebäudebestandteil nur mit dem Gebäude abschreibbar. Soweit es sich um Betriebseinrichtungen oder Scheinbestandteile handelt, kommt die Sofortabsetzung grundsätzlich in Betracht. Dabei bilden Lampen bzw. Lampengestell und Glühbirne bzw. Leuchtstoffröhre eine Einheit. Als nicht selbstständig nutzbar sind Leuchtstoffröhren angesehen worden, die in Lichtbändern zu einer Beleuchtungsanlage für die Beleuchtung eines ganzen Fabrikraumes verbunden sind.[8] Selbstständig nutzbar sind demgegenüber Lampen, die nur nach Stil, Material usw. einheitlich hergestellt sind. Selbstständig nutzbar sind damit einzelne Tisch-, Steh- oder Deckenlampen, wie ein veneziansicher Kronleuchter.[9] Selbstständig nutzbar sind regelmäßig die Außenbeleuchtung eines Gebäudes oder Straßenlampen.[10]

Bestecke sind selbstständig nutzbar, auch bei einheitlichem Stil.[11]

Bohrer s. Werkzeug.

Bretter s. Gerüst, Kanaldielen, Regalteile.

Bücher: Fachbücher eines Freiberuflers oder sonstigen Steuerpflichtigen sind grundsätzlich selbstständig nutzbar.[12] Etwas anderes soll für die einzelnen Bände eines mehrbändigen Werkes, z. B. eines Lexikons gelten, wenn sie als Einheit behandelt werden.[13]

Computer: Teile einer Computeranlage, Rechner, Notebook und die Peripheriegeräte wie Keyboard, Monitor, Drucker, Maus oder Festplatte sind nicht selbstständig nutzbar, sondern nur als Einheit.[14]

Das gilt auch für EDV-Kabel nebst Zubehör zur Vernetzung einer EDV-Anlage sowie Kabel zur Verlängerung der Verbindung der Peripheriegeräte mit der Zentraleinheit, sofern sie wesentlicher Bestandteil des Gebäudes sind.[15]

Ein Laptop kann GWG sein.[16]

Dauerkulturen: Die einzelnen Pflanzen, z. B. einzelne Rebstöcke einer Rebanlage, sind nicht selbstständig nutzbar, sondern bilden eine einheitliche Anlage.[17]

Diamantsägeblatt: s. Werkzeug.

Diktiergerät und Zubehör, z. B. Kabel, Mikrophon, Fußschalter usw. sind nicht selbstständig nutzbar.[18]

Druckwalzen einer Tapetendruckmaschine sind selbstständig nutzbar.[19]

Elektromotor: Dient der Elektromotor dem Antrieb einer Maschine, einer Drehbank oder eines Webstuhls, ist er nicht selbstständig nutzbar, wenn die Wirtschaftsgüter in einen Nutzungszusammenhang eingefügt und technisch aufeinander abgestimmt sind.[20]

Ersatzteile gehören regelmäßig nicht zum Anlagevermögen, sodass die Sofortabschreibung bereits aus diesem Grund unzulässig ist. Gehören die Ersatzteile zum Anlagevermögen,[21] sind sie nicht selbstständig nutzbar.[22]

Erstausstattung: Wirtschaftsgüter, die zur Erstausstattung eines Betriebes gehören, z. B. Möbel, Textilien, Wäsche und Geschirr eines Hotels oder einer Gaststätte, Grundausstattung einer Kfz-Werkstatt mit Spezialwerkzeugen, die Bibliothek eines Rechtsanwaltes, das Instrumentarium eines Arztes sind selbstständig nutzbar.[23]

Fässer, Kisten und sonstige Behältnisse zum Transport von Material, z. B. Blechdosen einer Keksfabrik, Flaschen einer Brauerei, Glasballons und Blechfässer einer Drogerie, Säcke einer Mühle sowie Frachtbehälter im Eisenbahnverkehr sind selbstständig nutzbar, auch wenn sie einheitlich gestaltet sind.[24]

Fernsehgeräte, die an Hotelbetriebe zur Zimmerausstattung vermietet sind, sind selbstständig nutzbar.[25]

Fernsprechapparat einer Fernsprechanlage ist nicht selbstständig nutzbar.[26]

Flachpaletten sind selbstständig nutzbar.[27]

Feuermelder einer Meldeanlage ist nicht selbstständig nutzbar.

Friseurstuhl ist selbstständig nutzbar.[28]

Gerüst- und Schalungsteile, die technisch aufeinander abgestimmt sind, sind nicht selbstständig nutzbar.[29]

Geschirr ist selbstständig nutzbar.[30]

Gleise eines Schienenstranges sind nicht selbstständig nutzbar.

Grubenlampen und sonstige Einrichtungsgegenstände, die in einer sog. Lampenstube zusammengefasst sind, sind selbststän...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge