Gebäude auf fremdem Grund u... / 3.3 Besteuerung bei Entnahme und Veräußerung

Nachteilig wirkt sich die Zugehörigkeit zum Betriebsvermögen immer dann aus, wenn das Gebäude bzw. der Anbau veräußert bzw. entnommen wird. Im Fall der Veräußerung bzw. Entnahme werden die sog. stillen Reserven aufgedeckt und der dabei entstandenen Veräußerungsgewinn der Einkommensteuer unterworfen.

 
Praxis-Tipp

Gestaltung – Mietvertrag mit nahen Angehörigen

Weil die stillen Reserven, die sich als Aufgabe- oder Entnahmegewinn zeigen, bei Wirtschaftsgütern des Betriebsvermögens besteuert werden, ist in der Praxis häufig das Bestreben anzutreffen, Gegenstände (hauptsächlich jedoch Grundstücke), welche in einem Unternehmen genutzt werden, aus dem Betriebsvermögen herauszuhalten. Bei Ehegatten, bzw. wenn Kinder vorhanden sind, erfolgt die entsprechende Gestaltung häufig durch ein Mietverhältnis mit dem Ehegatten oder den Kindern. Hier sollte jedoch beachtet werden, dass keine Gestaltung bzw Vereinbarung ohne die Mitwirkung des Steuerberaters erfolgen sollte.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge