Disagio / 2.3.2 Tilgungsdarlehen

Bei in der Praxis häufiger vorkommenden Tilgungsdarlehen (auch als Raten- oder Annuitätendarlehen bezeichnet) verringert sich die Darlehenssumme laufend um die zwischenzeitlich geleisteten Tilgungsbeträge. Entsprechend nimmt auch über die Laufzeit das Disagio als Nutzungsentgelt ab.

Daher ist bei der Verteilung des Disagios das Verhältnis der Zinsaufwendungen der einzelnen Jahre zueinander festzustellen. Die jährlichen Abschreibungsbeträge sind nach folgender Formel (Zinsstaffelmethode) zu berechnen:

 
Disagio × Abschreibungsjahr in umgekehrter Reihenfolge (Restlaufzeit)
Summe der arithmetischen Reihe der Abschreibungsjahre
 
Praxis-Beispiel

Ermittlung des jährlich aufzulösenden Betrags

Ein Unternehmer hat zum 1.1.01 ein Darlehen in Höhe von 100.000 EUR aufgenommen, die Laufzeit beträgt 4 Jahre. Beginnend am 1.1.02 ist es in jährlichen Raten von je 25.000 EUR zu tilgen. Die Bank schreibt dem betrieblichen Bankkonto zum 1.1.01 95.000 EUR gut. Das Disagio beträgt 5.000 EUR und ist auf 4 Jahre (arithmetisch-degressiv) abzuschreiben.

Zur Ermittlung der Jahres-Abschreibung wird das Disagio mit einem Bruch multipliziert.

Der Nenner des Bruchs wird durch Addition der arithmetischen Reihe der Abschreibungsjahre ermittelt; hier die Summe der Jahre: 1 + 2 + 3 + 4 = 10

Als Zähler des Bruchs wird das jeweilige Abschreibungsjahr in umgekehrter Reihenfolge (Restlaufzeit des Darlehens in Jahren) eingesetzt.

Abschreibungsbetrag für das Disagio für das 1. Jahr:

 
5.000 EUR × 4 Jahre dividiert durch 10 Jahre = 2.000 EUR

Abschreibungsbetrag für das Disagio für das 2. Jahr:

 
5.000 EUR × 3 Jahre dividiert durch 10 Jahre = 1.500 EUR

Abschreibungsbetrag für das Disagio für das 3. Jahr:

 
5.000 EUR × 2 Jahre dividiert durch 10 Jahre = 1.000 EUR

Abschreibungsbetrag für das Disagio für das 4. Jahr:

 
5.000 EUR × 1 Jahre, dividiert durch 10 Jahre =  500 EUR

Somit werden in den ersten Jahren des Darlehens, in denen die Restschuld und folglich die Kapitalinanspruchnahme hoch ist, höhere Abschreibungsbeträge des Disagios angesetzt. Später, wenn durch Tilgungen die Restschuld des Darlehens abgenommen hat, werden geringere Auflösungsbeträge verwendet.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge