Disagio / 2.1.4 Außerplanmäßige Abschreibung

Das Handelsrecht sieht explizit für das Disagio keine außerplanmäßigen Abschreibungen vor.

Eine Pflicht zur außerplanmäßigen Abschreibung besteht jedoch, wenn

  • die Verbindlichkeit vorzeitig ganz oder teilweise zurückgezahlt oder erlassen wird oder
  • eine Laufzeitverkürzung vorliegt.

Auch eine nachhaltige, wesentliche Ermäßigung des Zinsniveaus kann eine außerplanmäßige Abschreibung erfordern.

Die Zulässigkeit von weiteren (freiwilligen) außerplanmäßigen Abschreibungen ist strittig. In jedem Fall sind eventuelle außerplanmäßige Abschreibungen im Anhang anzugeben, da die Planmäßigkeit der Abschreibungen aufgehoben wird.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge