Zusammenfassung

Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch nutzt seine Erfahrungen in der Vernetzung (Internet der Dinge, IoT) und künstlicher Intelligenz (AI) für künftiges Geschäft und will zum führenden AIoT-Unternehmen werden. Um die Geschäftseinheiten im Wandel zu unterstützen, hat Bosch seine Controlling-Rollen weiterentwickelt. Dafür erhielt das Projekt-Team den ICV Controlling Excellence Award 2021.[1]

[1] Dieser Beitrag erschien im Controller Magazin 6/2021.

1 Zukunftsorientierung, Methodenkompetenz und maßnahmenorientierte Umsetzungsfähigkeit im Fokus des Bosch-Controllings

In der digitalen Transformation des Unternehmens begleiten Controller mit neuen Steuerungskonzepten alle operativen Bereiche, u. a. durch eine transparente Abbildung geschäftseinheitenübergreifender Prozesse. Außerdem nimmt die Bedeutung der professionellen Entwicklung und Implementierung digitaler Geschäftsmodelle mit starker Beteiligung von Controlling-Experten rasant zu. Gleichzeitig nutzen die Controller im eigenen Funktionsbereich die sich aus der Digitalisierung ergebenden Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung u. a. durch Prozessautomatisierung mit Robotic Process Automation (RPA), Erstellung von KI-basierten Forecasts mit Predictive Analytics und durch den Einsatz von hochintegrierten Reportingsystemen mit kundenorientierten Dashboards.

Die Kernanforderung an das Controlling der Zukunft ist es, die operativen Geschäftsaktivitäten als kompetenter Business Partner zu begleiten und mitzugestalten. Der Fokus des Controllings muss in einem sich rasch wandelnden Umfeld auf Zukunftsorientierung, Methodenkompetenz und maßnahmenorientierter Umsetzungsfähigkeit liegen. Agilität, auch funktions- und prozessübergreifend sind zwingend. Generell erfordert der Wandel eine Schlüsselfähigkeit, nämlich "lebenslanges Lernen". Diesbezüglich leistet die Bosch Finance Controlling Academy, unter der Leitung von Dieter Kirschmann, mit ihren vielfältigen Aus- und Weiterbildungsangeboten einen wertvollen Beitrag – it starts with the people, it starts with us!

2 Entwicklung von fünf Controlling-Rollen

Um die Controlling-Rollen im Unternehmen weiterzuentwickeln und die fortgeschrittene Digitalisierung im Finanzbereich noch besser zu nutzen, entstand 2019 das Projekt "Controller of the Future", in dem der Mensch im Mittelpunkt stand. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor war die diverse Zusammensetzung des Projektteams mit sehr engagierten hierarchieübergreifenden Vertretern aus Geschäftsbereichen und Zentralfunktionen mit langjähriger internationaler Erfahrung, die gemeinsam und fokussiert an die jeweiligen Meilensteine herangegangen sind.

Zu Beginn des Projektes stand zunächst die Entwicklung der Rolle des Business Partners im Vordergrund. Schnell reifte die Erkenntnis, dass für eine erfolgreiche Implementierung neuer Controlling-Rollen neben dem Business Partner auch die angrenzenden Rollen im Kontext definiert werden müssen. Dazu hat das Projektteam auf Basis von über Umfragen ermittelten Stakeholderbedürfnissen, externen Benchmarks und intern bewährten Ansätzen unter Einbindung aller Geschäftsbereiche und Regionen, fünf konkrete Rollen für das Controlling entwickelt und in einen Gesamtkontext (Ecosystem, siehe Abbildung 1) eingebunden.

Abb. 1: Ecosystem of New Controlling Roles

  1. Die Rolle des Business Partners fokussiert sich auf die Beratung des Managements und ist damit eine wichtige Schnittstelle in die operativen Verantwortungsbereiche.
  2. Unterstützt wird er vom Business Analyst, welcher sehr prozessorientiert wichtige Daten aus IT-Systemen strukturiert, analysiert und über ansprechende Reports zielgruppenspezifisch aufbereitet.
  3. Für tiefgreifende Expertise in Spezialgebieten (u. a. Tax, M&A, IT-Prozesse) steht der Subject Matter Expert auf Anfrage der operativen Bereiche für einen definierten Zeitraum bereit.
  4. Den konzernweit gültigen Rahmen an Regelungen und Standardprozessen im Controlling entwickeln und überwachen wenige zentral angesiedelte Governors.
  5. Die sich durch die Digitalisierung ergebenden Chancen, insbesondere die zielgerichtete Nutzung von Big Data im Controlling, werden von Data Scientists umgesetzt. Dabei werden beispielsweise im Predictive Forecasting wissenschaftliche Methoden angewandt, um aus einer Kombination von Algorithmen Zukunftsszenarien zu simulieren.

Die Geschäftseinheiten profitieren dabei v.a. durch die enge Zusammenarbeit und gegenseitige Ergänzung aller fünf Controlling-Rollen.

3 Festlegung der Kompetenzprofile über sechs Kompetenzfelder

Aufbauend auf dem Ecosystem (Abb. 1) erfolgte im nächsten Schritt die detaillierte Ausarbeitung der fünf neuen Controlling-Rollen. Grundsätzlich stellt die Bosch-Gruppe mit dem Prozess des Kompetenzmanagements das systematische Identifizieren und Entwickeln von Fertigkeiten und Kompetenzen zur Erreichung der Geschäftsziele sicher. Hierzu werden zuerst die Berufsrollen bzw. die Jobprofile definiert sowie charakterisiert und mit ihren wesentlichen Aufgaben beschrieben. Die für die wirksame Ausübung der Rollen erforderlichen Kompetenzstandards und -profile sowie deren rollenspezifischen Ausprägungen standen hierbei im Fokus. Hierfür wurden als übergeordnete Kompetenzstandards die Kategorien "Professional Skill Set", "So...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge