Schlüssel­aktivitäten sind das Herz des Geschäftsmodells

Ebenso wie die Schlüsselressourcen sind auch die Schlüsselaktivitäten sehr unterschiedlich je nach Geschäftsmodell. Als Kernprozesse sind sie das Herz des Geschäftsmodells. Sie erzeugen das Produkt oder die Dienstleistung, sie halten die Kundenbeziehungen aufrecht und sie erzielen die Gewinne. Ohne Schlüsselaktivitäten würde das Geschäftsmodell nicht funktionieren.

Oftmals handelt es sich um Produktionsprozesse, beispielsweise bei Herstellerunternehmen von Markenprodukten. Viele dieser Hersteller lagern nur wenige Teile der Wertschöpfung aus, um den Qualitätsstandard kontrollieren zu können. Aber auch Apple ist ein Markenhersteller, lässt aber gleichwohl seine Produkte fremdfertigen. Die Schlüsselaktivität liegt hier wohl eher im Bereich Produktinnovation/Produktdesign/Softwareentwicklung, während allerdings auch die Überwachung der Produktqualität der Zuliefererunternehmen ein wichtiger Prozess ist.

Beispiele für Schüssel­aktivitäten

Für die Hersteller gut eingeführter Produktmarken wie Nivea oder Dr. Oetker ist die behutsame Markenführung eine Schlüsselaktivität. Für Beratungsunternehmen und Krankenhäuser sind Wissensmanagement und regelmäßige Mitarbeiterschulung Schlüsselaktivitäten. Für den Apothekengroßhändler GEHE genauso wie für Amazon und Zalando ist deren Lagerlogistik die Schlüsselaktivität.

Bei der Schlüsselaktivität kann es sich auch um die Unterhaltung einer Netzwerkplattform handeln, beispielsweise der erwähnten Multi-sided-Platforms von Facebook und Co. (vgl. Abschn. 2.1), deren Netzwerke elektronisch gepflegt werden. Ältere Geschäftsmodelle, die auf der persönlichen Netzwerkpflege basieren, sind Tupperware, Weight Watchers etc.

Sony und Nintendo unterhalten ein Netzwerk von Programmierern für ihre Online-Spiele, Apple, Samsung und Google unterhalten ein Netzwerk für App-Programmierer, Microsoft unterhält ein Netzwerk von Softwareanbietern für seine Windows-Betriebssystemplattform usw. Wie die Schlüsselressourcen sind auch die Schlüsselaktivitäten absolut erfolgskritisch und begründen – sofern sie von Dritten ausgeführt werden – intensive Partnerbeziehungen (vgl. Abschn. 2.8).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge