BFH IV R 16/18
 

Schlagwörter

Verbleiben, Personengesellschaft, Subunternehmer, Investitionsabzugsbetrag

 

Rechtsfrage (Thema)

Sind die Verbleibensvoraussetzungen bei funktionaler Betrachtungsweise gewahrt, wenn die geförderten Wirtschaftsgüter (Spritzgussformen) nicht im Betrieb des investierenden Unternehmens selbst genutzt, sondern zu einem ausländischen Auftragnehmer verbracht werden, der sie zur Herstellung von Vorprodukten nutzt, die im investierenden Unternehmen benötigt werden, oder ist ein räumliches Verbleiben im Betrieb des investierenden Unternehmens erforderlich?

 

Zulassung

- Zulassung durch FG -

 

Rechtsmittelführer

Verwaltung

 

Normenkette

EStG § 7g Abs. 4, § 15 Abs. 1 S. 1 Nr. 2

 

Verfahrensgang

Niedersächsisches FG (Gerichtsbescheid vom 15.05.2018; Aktenzeichen 3 K 74/18)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge