Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / Literaturtipps

Beck (Hrsg.), Rückwirkende Anhebung der Schwellenwerte durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG), BC 2015, S. 5

Beine/Roß, BilRUG bringt in der Praxis gravierende Verschärfungen, Börsen-Zeitung 2015, Ausgabe 12, S. 8

Busse von Colbe, Der Ausbau der Konzernrechnungslegung im Lichte internationaler Entwicklungen, ZGR 2000, S. 651

Claussen, Wie ändert das KonTraG das Aktiengesetz?, DB 1998, S. 177

Ebeling/Baumann/Pöller, Konzernrechnungslegung mittelständischer Unternehmen unter besonderer Berücksichtigung der Personenhandelsgesellschaften, DStR 2001, S. 1131

Geib/Ellenbürger/Kölschbach, Ausgewählte Fragen zur EG-Versicherungsbilanzrichtlinie (VersBiRiLi), WPg 1992, S. 177

Göhner, Neue Größenklassenkriterien der §§ 267 und 293 Abs. 1 HGB: Besteht die Möglichkeit der Rückwirkung?, BB 2005, S. 207

Haaker, Problembereiche im BilRUG-RefE – Kritische Analyse ausgewählter Aspekte des Referentenentwurfs eines Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG-RefE), StuB 2015, S. 11

Haaker, Beeinträchtigung von Bilanzanalyse und Unternehmenssteuerung durch das BilRUG, DB 2014, S. 5

Kleinmanns, BilRUG: Änderungen zum GuV-Ausweis und Einführung sog. Zahlungsberichte, StuB 2014, S. 794

Kreipl, Quantitative Befreiungstatbestände im Einzel- und Konzernabschluss – Eine Fallstudie zu den Konsequenzen der Änderung der Schwellenwerte im Rahmen der geplanten EU-Bilanzrichtlinie, KoR 2013, S. 163

Kreipl/Müller, Der freiwillige mittelständische Konzernabschluss – Optionen mit hohem Nutzwert für die interne Steuerung, BRg 2015, S. 152

Kreipl/Lange/Müller, Schnelleinstieg BilRUG, 2016

Maier-Siegert, BilRUG im Wartestand, BC 2015, S. 1

Müller/Stawinoga, Implikationen der rückwirkenden Schwellenwerterhöhung mit dem BilRUG-RefE bei der Bestimmung der Unternehmensgrößenklassen, BB 2014, S. 2411

Müller/Stawinoga, Verschärfung der Voraussetzungen zur rückwirkenden Anwendung der Schwellenwerterhöhungen durch den BilRUG-RegE, BB 2015, S. 241

Pellens/Bonse/Gassen, Perspektiven der deutschen Konzernrechnungslegung, DB 1998, S. 785

Prahl, Die neuen Vorschriften des Handelsgesetzbuches für Kreditinstitute, WPg 1991, S. 401

Prahl/Naumann, Bankkonzern-Rechnungslegung nach neuem Recht: grundsätzliche Konzepte, wichtige Vorschriften zum Übergang und andere ausgewählte Einzelfragen, WPg 1993, S. 235

Strobel, Die Neuerungen des KapCoRiLiG für den Einzel- und Konzernabschluß, DB 2000, S. 53

Theile, Der Regierungsentwurf zum Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz – Darstellung der wichtigsten Änderungen zum Jahresabschluss und Konsequenzen für die Praxis, BBK 2015, S. 133

Theile, Neue Schwellenwerte für den Jahresabschluss nach dem BilRUG-RefE – Mögliche Rückwirkung für den Abschluss 2014, BBK 2014, S. 1169

Theile, Publizität des Einzel- oder Konzernabschlusses bei der GmbH & Co KG nach neuem Recht, GmbHR 2000, S. 215

Wirtz/Gersbacher, Neudefinition der Umsatzerlöse durch das BilRUG – Praktische Auswirkungen der vorgesehenen Änderungen, StuB 2014, S. 711

Zimmer, Das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich, NJW 1998, S. 3521

vgl. auch das ergänzende Schrifttum zu § 290 HGB.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge