Rz. 153

Steuerlich können Aufwendungen für Sponsoring zu

  • Betriebsausgaben,
  • steuerbegünstigten Spenden, also Sonderausgaben, oder
  • Ausgaben der privaten Lebensführung führen.

Betriebsausgaben liegen nur vor, wenn der Sponsor einen wirtschaftlichen Vorteil, insbesondere Werbungsleistungen erhält.[1] Sind die Voraussetzung für die steuerliche Anerkennung als Betriebsausgabe nicht erfüllt, sind die Aufwendungen außerbilanziell hinzuzurechnen.

[1] Vgl. BMF, Schreiben v. 18.2.1998, BStBl 1998 I S. 212, und Lindberg, HdB-Beitrag "Spenden und Sponsoring", Rn. 188 ff.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Premium. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Premium 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge