Anzahlungen, geleistete

Wo die Probleme sind:

  • Das richtige Konto
  • Abgrenzung
  • Umbuchung
  • Umsatzsteuer
 
Hinweis

Im Rahmen der Umsetzung des Konjunkturpakets durch das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz kommt es im Zeitraum vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 zur Absenkung des Umsatzsteuersatzes auf 16 % bzw. 5 %. Im Rahmen der Buchführung wird der Unternehmer für diesen Zeitraum neue Konten anlegen müssen.

1 So kontieren Sie richtig!

 
Praxis Wegweiser: Das richtige Konto
Kontobezeichnung SKR 03 SKR 04 Eigener Kontenplan Bilanz/GuV-Position
Geleistete Anzahlungen, 19 % Vorsteuer 1518 1186   geleistete Anzahlungen
Geleistete Anzahlungen, 16 % Vorsteuer 1517 1187   geleistete Anzahlungen
Geleistete Anzahlungen, 7 % Vorsteuer 1511 1181   geleistete Anzahlungen
Geleistete Anzahlungen, 5 % Vorsteuer 1512 1182   geleistete Anzahlungen
Vorsteuer 19 % 1576 1406   sonstige Vermögensgegenstände
Vorsteuer 16 % 1575 1405   sonstige Vermögensgegenstände
Vorsteuer 7 % 1561 1401   sonstige Vermögensgegenstände
Vorsteuer 5 % 1564 1403   sonstige Vermögensgegenstände

So kontieren Sie richtig!

Wenn ein Unternehmer eine Anzahlung geleistet (gezahlt) hat, darf er die ausgewiesene Umsatzsteuer als Vorsteuer gegenüber dem Finanzamt geltend machen. Derjenige, dem die Anzahlung zufließt, muss für diesen Betrag im Voranmeldungszeitraum des Zuflusses Umsatzsteuer zahlen (Mindest-Ist-Besteuerung).

In Höhe einer Zahlung, für die der Unternehmer noch keine Leistungen erhalten hat, entsteht eine Forderung. Diese bucht er allerdings auf eines der "Anzahlungskonten", abhängig davon, wofür er die Anzahlung geleistet hat. Anzahlungen für Vorräte bucht er auf das Konto "Geleistete Anzahlungen, 19 % Vorsteuer" 1518 (SKR 03) bzw. 1186 (SKR 04); in der Zeit vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 verwendet der Unternehmer das neu einzurichtende Konto "Geleistete Vorauszahlungen, 16 % Vorsteuer" 1517 (SKR 03) bzw. 1187 (SKR 04). Leistet der Unternehmer z. B. eine Anzahlung für den Erwerb einer Maschine, verwendet er das Konto "Anzahlungen auf technische Anlagen und Maschinen" 0299 (SKR 03) bzw. 0780 (SKR 04).

 

Buchungssatz:

Anzahlungen auf technische Anlagen und Maschinen/Vorsteuer

an Bank

2 Praxis-Beispiel für Ihre Buchhaltung: Geleistete Anzahlung für einen Bagger

Herr Huber hat am 15.1.01 einen Bagger für 150.000 EUR zuzüglich 19 % Umsatzsteuer (28.500 EUR) bestellt. Er hat mit dem Lieferanten vereinbart, dass er innerhalb von 10 Tagen nach Vertragsabschluss eine Anzahlung von 50.000 EUR zuzüglich 19 % = 9.500 EUR Umsatzsteuer überweist. Der Lieferant erstellt hierüber eine ordnungsgemäße Rechnung.

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
0299/0780 Anzahlungen auf technische Anlagen und Maschinen 50.000      
1576/1406 Abziehbare ­Vorsteuer 19 % 9.500 1200/1800 Bank 59.500

Der Bagger wird am 12.5.01 geliefert. Der Lieferant erstellt eine ordnungsgemäße Rechnung, in der die Lieferung des Baggers wie folgt abgerechnet wird:

 
Bagger gem. Bestellung vom 15.1.01   150.000 EUR
zuzüglich 19 % Umsatzsteuer    28.500 EUR
Bruttobetrag   178.500 EUR
abzüglich Anzahlung 50.000 EUR  
zuzüglich Umsatzsteuer 19 %  9.500 EUR – 59.500 EUR
Restbetrag   119.000 EUR
     
Alternative Abrechnungsmöglichkeit:    
Bagger gem. Bestellung vom 15.1.01   150.000 EUR
abzüglich Anzahlung    50.000 EUR
Zwischensumme   100.000 EUR
zuzüglich 19 % Umsatzsteuer    19.000 EUR
Restbetrag   119.000 EUR

3 Die Endabrechnung unter Berücksichtigung von Anzahlungen kann auf 2 Arten gebucht werden

1. Buchungsmöglichkeit: Buchung des Gesamtbetrags

Herr Huber bucht zunächst den Gesamtbetrag von 178.500 EUR und bucht anschließend die geleistete Anzahlung um, sodass dann auch der überhöhte Vorsteuerabzug korrigiert wird.

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
0210/0440 Maschinen 150.000      
1576/1406 Abziehbare Vorsteuer 19 % 28.500 1625/3335 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ohne Kontokorrent 178.500

Der Ausweis auf dem Konto "Maschinen" ist zutreffend. Der Vorsteuerabzug ist insgesamt um 9.500 EUR zu hoch und das Konto "Anzahlungen auf technische Anlagen und Maschinen" ist noch nicht ausgeglichen. Außerdem ist bei dem Konto "Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen" die geleistete Anzahlung nicht berücksichtigt. Die Anzahlung muss daher wie folgt umgebucht werden.

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
1625/3335 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ohne Kontokorrent 59.500 0299/0780 Anzahlungen auf technische Anlagen und Maschinen 50.000
      1576/1405 Abziehbare Vorsteuer 19 % 9.500

Buchung der Restzahlung:

 
Konto SKR 03/04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03/04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
1625/3335 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen ohne Kontokorrent 119.000 1200/1800 Bank 119.000

Mit dieser Buchung ist dann der Anschaffungsvorgang insgesamt zutreffend erfasst.

2. Buchungsmöglichkeit: Buchung des Differenzbetrags

Die Anzahlung ist, wie zuvor dargestellt, zutreffend erfasst. Nachdem Herr Huber die Lieferung und die Rechnung erhalten hat, bucht er nur die Differenz. Die Buchung der Differenz ist jedoch nur möglich, wenn sich der Steuersatz ...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Finance Office Basic. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Finance Office Basic 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge