Telefon- und Internetkosten / 7 Nutzung des Internets durch den Arbeitnehmer

Der Unternehmer zieht seine Aufwendungen für einen betrieblichen Internetanschluss zu 100 % als Betriebsausgaben ab. Eine private Nutzung des Internetanschlusses durch Arbeitnehmer ist gem. § 3 Nr. 45 EStG steuerfrei.

Übernimmt der Unternehmer ganz oder teilweise die Kosten für den Internetanschluss des Arbeitnehmers in dessen Wohnung, handelt es sich um steuerpflichtigen Arbeitslohn, den der Unternehmer gem. § 40 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 EStG

  • pauschal mit 25 % versteuern kann,
  • wenn er die Kosten zusätzlich zum normalen Arbeitslohn übernimmt (bei einer Gehaltsumwandlung scheidet die pauschale Besteuerung aus).

In die pauschale Versteuerung dürfen sowohl die Übernahme der (einmaligen) Kosten des Internetzugangs als auch für die Übernahme der laufenden Kosten der Internetnutzung einbezogen werden.

 

Praxis-Beispiel: Erstattung der Internetkosten des privaten Anschlusses

Der Unternehmer erstattet seinem Arbeitnehmer die Internetkosten in dessen privater Wohnung. Das sind im Monat insgesamt 26 EUR. Bei der pauschalen Besteuerung fallen keine Sozialversicherungsbeträge an. Bei einer zusätzlichen Zahlung zum Arbeitslohn ermittelt er die pauschalen Abzüge wie folgt:

 
Erstattung der Internetkosten 26,00 EUR
pauschale Lohnsteuer 25 % 6,50 EUR
Solidaritätszuschlag 6,50 EUR × 5,5 % = 0,36 EUR
Kirchensteuer, z. B. 6,50 EUR × 7 % =    0,46 EUR
Belastung insgesamt 33,32 EUR
 

Konto

SKR 03 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 03 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
4145 Freiwillige soziale Aufwendungen lohnsteuerpflichtig 26,00      
4149 Pauschale Steuer auf sonstige Bezüge 7,32 1200 Bank 33,32
 

Konto

SKR 04 Soll

Konten-

bezeichnung
Betrag

Konto

SKR 04 Haben

Konten-

bezeichnung
Betrag
6060 Freiwillige soziale Aufwendungen lohnsteuerpflichtig 26,00      
6147 Pauschale Steuer auf sonstige Bezüge 7,32 1800 Bank 33,32

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge