Tarif und Steuersatz / 3 Begriffserläuterungen

▪ Grundfreibetrag

Durch den Grundfreibetrag soll das notwendige Existenzminimum von der Steuer freigestellt werden und damit dem Prinzip der Besteuerung nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit entsprechen.

▪ Durchschnittssteuersatz

Der durchschnittliche Steuersatz ermittelt sich, indem die Steuer durch das zu versteuernde Einkommen dividiert wird.

▪ Progressionszone

In der Progressionszone steigt der Steuersatz mit steigendem Einkommen an.

▪ Spitzensteuersatz

Der Spitzensteuersatz drückt die maximale Belastung des zu versteuernden Einkommens aus.

▪ Proportionalzone

Bleibt der Steuersatz gleich, spricht man von einer Proportionalzone.

▪ Grenzsteuersatz

Der Grenzsteuersatz ergibt sich, wenn die Einkommensteuerbelastung eines Mehr- oder Minderbetrags des jeweiligen zu versteuernden Einkommens festgestellt werden soll.

 

Praxis-Beispiel

Grenzsteuersatz berechnen

Ein lediger Arbeitnehmer hat ein zu versteuerndes Einkommen i. H. v. 20.000 EUR. Aufgrund einer Gehaltserhöhung erhöht sich sein zu versteuerndes Einkommen um 500 EUR. Nach dem Grundtarif fallen für 2019 folgende Steuerbeträge an:

 
▪ zu versteuerndes Einkommen  
20.000 EUR = 2.414 EUR
▪ zu versteuerndes Einkommen  
20.500 EUR = 2.547 EUR

Die zusätzlichen 500 EUR werden mit 133 EUR belastet. Der Grenzsteuersatz der letzten 500 EUR beträgt somit 26,6 %.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge