Steuer Check-up 2018 / 2.20.21 Regulärer Steuersatz für E-Books

Bei der Lieferung von gedruckten Büchern greift ein ermäßigter Steuersatz (§ 12 Abs. 2 Nr. 1 UStG i. V. m. Anlage 2 Nr. 49 UStG). Auf E-Books, die typischerweise aus dem Internet heruntergeladen werden und daher als elektronisch erbrachte sonstige Leistung anzusehen sind, ist dies nicht übertragbar. Sie sind von der Anwendung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes ausgeschlossen. Für E-Books gilt somit der reguläre Umsatzsteuersatz. Der EuGH hat diese Ungleichbehandlung nicht beanstandet. Bei Büchern ist es für die Anwendbarkeit des ermäßigten Steuersatzes entscheidend, dass sie auf einem physischen Träger geliefert werden. Auf digitale Publikationen ist daher laut EuGH der reguläre Umsatzsteuersatz anzuwenden, es sei denn, sie werden auf einem physischen Träger – beispielsweise einer CD – geliefert (EuGH, Urteil v. 7.3.2017, C-390/15, Rs. RPO).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge