Soft Skills spielen im Controlleralltag wie in allen Fach- und Führungspositionen eine bedeutende Rolle. Die allgemein formulierten Anforderungen an die Controller sind sehr hoch und eher einem Ideal verpflichtet. Für eine geeignete Personalauswahl müssen Differenzierungsmöglichkeiten gefunden werden, die den hohen Anspruch an die Soft Skills der Controller auf ein realistisches Maß reduzieren.

Die Differenzierung der Kompetenzanforderungen nach dem Reifegrad des Controllings führt zu einer deutlichen Abstufung des Anspruchsniveaus. Dazu lassen sich das Kontinuummodell der Controllingverständnisse nach Lanter oder das Entwicklungsstufenmodell des Controllings nach Schmidt heranziehen. Auch die Differenzierung der Anforderungen nach der Rolle des Controllers eignet sich, um Anforderungsunterschiede zu ermitteln.

Controllerteams müssen mit Kompetenz- und Persönlichkeitsunterschieden umgehen

Das Kompetenzdilemma für Controller liegt in der diametral auseinanderliegenden Kompetenzanforderung für Controller in den unteren und oberen Entwicklungsstufen des Controllings. Das Beispiel der Kompetenzprofile für Kostenrechner und Business Partner zeigt, wie sich die anfangs benötigte Verhaltenskompetenzen abschwächen und neue Anforderungen hinzukommen. Braucht man beim Aufbau des Controllings eher gewissenhafte und stetig handelnde Personen, so werden im Laufe der Entwicklung des Controllings mehr dominante und initiative Kompetenzen benötigt.

Bei der Personalauswahl müssen die Entwicklungsstufe des Controllings und die angestrebte Rolle des Controllers berücksichtigt werden. Controllingentwicklung ist von konsequenter Kompetenzentwicklung zu begleiten. Dennoch bleibt es fraglich, ob die Controller der ersten Stunden die späteren Business Partner des Controllings verkörpern können. Controllerteams müssen lernen, mit diesen Kompetenz- und Persönlichkeitsunterschieden umzugehen.

Der aktuelle Entwicklungsbedarf im Controlling betont die Entwicklung von Fähigkeiten in der emotionalen Kontrolle und der Gelassenheit. Der Mensch in all seinen Facetten ist auch im rationalitätsbetonten Controlling angekommen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge