Reifegradmodelle und Entwic... / Zusammenfassung
  • Die Leistungsfähigkeit der Risikomanagementsysteme von Unternehmen unterscheidet sich deutlich. Für einen systematischen Ausbau ist es hilfreich den aktuellen "Status" möglichst strukturiert beurteilen zu können.
  • In diesem Beitrag wird ein "Reifegradmodell" für das Risikomanagement für Unternehmen vorgestellt. Es umfasst 6 Stufen und bietet für jede Stufe konkrete Orientierungsfragen.
  • Neben einer Beurteilung des "Reifegrads" des Risikomanagements erlaubt der vorgestellte Kriterien- und Fragenkatalog eine strukturierte Prüfung des eigenen Risikomanagements. Die Fragestellungen betrachten dabei sämtliche Aktivitäten eines Unternehmens, die sich mit Chancen und Gefahren (Risiken) befassen, also z. B. auch Risikomanagementaktivitäten in den Bereichen Planung, Controlling, Treasury oder Unternehmensführung.
  • Ein besonderer Nutzen des vorgestellten Reifegradmodells besteht darin, dass durch die Beantwortung der einzelnen Fragen implizit konkrete Schwachstellen aufgezeigt werden, die eine unternehmensspezifische Liste von konkreten Verbesserungsansätzen abzuleiten hilft.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge