Rechnung: Wie richtig faktu... / 2.6 Unvollständige, später berichtigte Rechnung

Fehlt in der Rechnung eine notwendige Angabe (z.  B. Datum/Leistungsbezeichnung/Anschrift), kann die Rechnung vom Aussteller berichtigt werden. Dann ist der Vorsteuerabzug möglich.

Wichtig ist der Zeitpunkt, wann die Vorsteuer gezogen werden darf. Kann rückwirkend berichtigt werden, fallen keine Nachforderungszinsen an.

In seiner Entscheidung vom 15.7.2010 vertritt der EuGH die Auffassung, dass die Berichtigung einer unvollständigen Rechnung auf den Zeitpunkt der ursprünglichen Lieferung zurückwirkt, d. h., die Vorsteuer ist bereits im Voranmeldungszeitraum der Lieferung abziehbar.

Ebenso ein BFH-Beschluss.

In einem weiteren Urteil hat sich der BFH nun der Meinung des EUGH angeschlossen, und eine rückwirkende Rechnungsberichtigung grundsätzlich zugelassen (Änderung der Rechtsprechung). Das leidige Zinsthema ist nun insoweit zugunsten der Steuerpflichtigen geregelt.

2.6.1 Berichtigungsfähige Rechnung

Nach dem BFH-Urteil aus 2016 kann eine Rechnung rückwirkend berichtigt werden, wenn eine sog. "berichtigungsfähige" Rechnung vorliegt. Dies ist der Fall, wenn die Rechnung Angaben

  • zum Rechnungsaussteller,
  • zum Leistungsempfänger,
  • zur Leistungsbeschreibung,
  • zum Entgelt und
  • zur gesondert ausgewiesenen Umsatzsteuer

enthält.

Bei einer Berichtigung findet hier keine Verzinsung statt.

Mögliche Berichtigungen wären danach

  • Nachholung der USt-ID oder Steuernummer
  • Nachholung der Rechnungsnummer
  • Hinreichende Angaben zur Art der erbrachten Leistung

Die Berichtigung muss bis zum Schluss der mündlichen Verhandlung vor dem Finanzgericht erfolgen.

2.6.2 Nicht berichtigungsfähige Rechnung

Werden Berichtigungen im Rahmen eines unberechtigten Steuerausweises korrigiert, kann keine Rückwirkung erreicht werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge