Pflichten des GmbH-Geschäft... / 4 Anmelde- und Einberufungspflicht

Bei den Anmelde- und Einberufungspflichten handelt es sich um formale Pflichten, die sich zum Teil aus dem GmbH-Gesetz und zum Teil aus dem HGB ergeben. Der Geschäftsführer ist für die folgenden Anmeldungen der Gesellschaft zum Handelsregister zuständig:

Neben diesen Anmeldepflichten besteht die Verpflichtung, das Handelsregister bzw. das Unternehmensregister durch Einreichung bestimmter Unterlagen oder durch Anzeigen bestimmter Vorkommnisse zu informieren. Diesen Informationspflichten kommen die Geschäftsführer nach durch

  • Einreichung des Jahresabschlusses und des Lageberichtes sowie des Beschlusses über die Verwendung des Jahresergebnisses nach § 325 HGB beim Unternehmensregister,
  • Einreichung der Gesellschafterliste nach § 40 GmbHG beim Handelsregister.

Die Geschäftsführer müssen ebenfalls dafür Sorge tragen, dass die Geschäftsbriefe die in § 35a GmbHG vorgeschriebenen Angaben enthalten. Außerdem sind Geschäftsführer verpflichtet, die Gesellschafterversammlung einzuberufen (§ 48 GmbHG).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge