Offenlegung und Hinterlegun... / 7 Zusammenfassende Darstellung der offenzulegenden Unterlagen
 

Rz. 46

Eine zusammenfassende Darstellung der offenzulegenden Unterlagen enthält die nachfolgende Übersicht. Dabei haben offenlegungspflichtige Gesellschaften in Abhängigkeit von der Größenklasse folgende Unterlagen beim Bundesanzeiger einzureichen bzw. im Bundesanzeiger bekannt zu machen:

 
Unterlagen Offenlegungspflichtige Gesellschaften

kleine

§§ 325 Abs. 1,

326 HGB

mittelgroße

§§ 325 Abs. 1,

327 HGB

große

§ 325 Abs. 1 HGB
Bilanz

eBAnz

(verkürzt aufgestellt)

eBAnz

(verkürzte Gliederung)
eBAnz
GuV

eBAnz

(verkürzt aufgestellt)
eBAnz
Anhang

eBAnz

(ohne Angaben zur GuV und ohne Angaben zu §§ 264c Abs. 2 Satz 9, 265 Abs. 4 Satz 2, 284 Abs. 2 Nr. 3, Abs. 3, 285 Nrn. 2, 3, 4, 8, 9 Buchstaben a und b sowie Nrn. 1012,14, 14a (Ortsangabe), 15, 15a, 17 bis 19, 21, 22, 24, 2630, 3234 HGB); weiterhin keine Trennung nach Gruppen bei der Angabe nach § 285 Nr. 7 HGB, bei der Angabe nach § 285 Nr. 14a HGB keine Angabe des Ortes erforderlich, wo der vom Mutterunternehmen aufgestellte Konzernabschluss erhältlich ist

eBAnz

(verkürzt aufgestellt und ohne Angaben zu § 285 Nrn. 4, 17, 29, 32 HGB; Angabe nach § 285 Nr. 21 HGB gem. § 288 Abs. 2 HGB nur unter bestimmten Voraussetzungen
eBAnz
Beteiligungsliste eBAnz eBAnz eBAnz
Lagebericht eBAnz eBAnz
Bestätigungs- oder Versagungsvermerk eBAnz eBAnz
Bericht des Aufsichtsrats bzw. bei börsennotierten AG die Erklärung nach § 161 AktG zum Corporate Governance Kodex eBAnz eBAnz
  eBAnz eBAnz eBAnz
Ergebnisverwendung* eBAnz eBAnz eBAnz

Tab. 2: Offenzulegende Unterlagen in Abhängigkeit zur Größenklasse

* Soweit diese Angaben nicht bereits im Jahresabschluss ersichtlich sind.

 
eBAnz = Einreichung und Bekanntmachung der Unterlagen im elektronischen Bundesanzeiger.

Kleinstkapitalgesellschaften i. S. d. § 267a HGB haben das Wahlrecht, entweder den Jahresabschluss in dem für kleine Kapitalgesellschaften vorgesehenen Umfang im Bundesanzeiger zu veröffentlichen oder nur die Bilanz in der in § 267a Abs. 1 Satz 2 HGB verkürzten Form beim Betreiber des Bundesanzeigers dauerhaft zu hinterlegen. Die Angabepflicht "unter der Bilanz" gemäß § 264 Abs. 1 Satz 5 HGB besteht nach h. M. auch bei der dauerhaften Hinterlegung nach § 326 Abs. 2 HGB, d. h. es ist von einer Pflicht zur Offenlegung der Angaben "unter der Bilanz" nach § 264 Abs. 1 Satz 5 HGB auszugehen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge