Neues Verpackungsgesetz ab ... / 7.1 Gesetz gibt Mindestverwertungsmengen vor

Gem. § 16 VerpackG sind die Systeme verpflichtet, im Jahresmittel bestimmte Anteile von Verpackungen der Vorbereitung zur Wiederverwendung und dem Recycling zuzuführen und zwar

  • 80 Masseprozent bei Glas, ab dem 1.1.2022 90 Masseprozent;
  • 85 Masseprozent bei Papier, Pappe und Karton, ab dem 1.1.2022 90 Masseprozent;
  • 80 Masseprozent bei Eisenmetallen, ab dem 1.1.2022 90 Masseprozent;
  • 80 Masseprozent der Aluminium, ab dem 1.1.2022 90 Masseprozent;
  • 75 Masseprozent bei Getränkekartonverpackungen, ab dem 1.1.2022 80 Masseprozent;
  • 55 Masseprozent der sonstigen Verbundverpackungen, ab dem 1.1.2022 70 Masseprozent;
  • Kunststoffe sind zu mindestens 90 Masseprozent einer Verwertung zuzuführen,§ 16 Abs. 2 Satz 2 VerpackG.
  • Die Systeme sind darüber hinaus verpflichtet, im Jahresmittel mindestens 50 Masseprozent der im Rahmen der Sammlung der restentleerten Kunststoff-, Metall- und Verbundverpackungen dem Recycling zuzuführen.

Daneben bestehen umfangreiche Einzelfallregelungen für einzelne Materialien.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge