Nachhaltigkeit im Kennzahle... / 2 Kennzahlen und Kennzahlensysteme zur Messung ökonomischer Ziele

Kennzahlensysteme

Ziele werden häufig mit Kennzahlen quantifiziert und gemessen. Dabei sind Kennzahlen Maßzahlen, die zur Quantifizierung dienen und als Basis für Entscheidungen, zur Planung, Kontrolle und Dokumentation wichtiger Sachverhalte im Unternehmen sowie zur Beurteilung von Unternehmen oder Unternehmensteilen verwendet werden. Kennzahlen stellen damit ein wichtiges Instrumentarium innerhalb des Controllings zur Analyse der Wirtschaftlichkeit und Liquidität eines Unternehmens dar und messen die ökonomischen Ziele des Unternehmens oder von Unternehmensteilen.

Werden Kennzahlen voneinander abgeleitet aus einer Spitzenkennzahl, entstehen Kennzahlensysteme. Die bekanntesten Kennzahlensysteme finanzieller Basis wie das DuPont Schema der Firma DuPont aus dem Jahr 1919 oder das ZVEI-Kennzahlensystem des Zentralverbands der Elektrotechnik und Elektronikindustrie aus dem Jahr 1970 führen als Spitzenkennzahl Kapitalrenditen an, nämlich die Gesamtkapitalrendite (GKR) bzw. die Eigenkapitalrendite.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge