Minijob-Zentrale, Kontakt- und Bankdaten

Kurzbeschreibung

Sämtliche Meldungen für geringfügig entlohnte und kurzfristig Beschäftigte sind an die Minijob-Zentrale bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See zu erstatten. Die wichtigsten Informationen zur Erreichbarkeit und die Bankdaten der Minijob-Zentrale sind hier aufgeführt.

Meldungen

  • Beitragszahlungen für geringfügig entlohnte Beschäftigungen sind an die Minijob-Zentrale zu leisten.
  • Soweit infolge der Zusammenrechnung von geringfügig entlohnten Beschäftigungen untereinander oder mit nicht geringfügig entlohnten Beschäftigungen Versicherungspflicht eintritt, sind die Meldungen an die für den Arbeitnehmer zuständige Krankenkasse abzugeben.
  • Die Übermittlung der Meldungen für geringfügig Beschäftigte an die Minijob-Zentrale muss im maschinellen Meldeverfahren erfolgen. Die Übersendung der Daten kann per E-Mail verschlüsselt an folgende E-Mail-Adresse erfolgen: dav01@b2b.mailorbit.de.

Erreichbarkeit

Anschrift: Minijob-Zentrale, 45115 Essen
E-Mail: minijob@minijob-zentrale.de
Telefon: 0355 2902-70799 (montags bis freitags 7:00 bis 17:00 Uhr)
Fax: 0201 384-979797

Bankverbindungen der Minijob-Zentrale

Um eine korrekte maschinelle Verarbeitung zu gewährleisten, sollte im Verwendungszweck der Überweisung die Betriebsnummer ohne Vorsätze an erster Stelle angegeben werden.

Bank Konto-Nr. BLZ IBAN BIC/SWIFT-Code
Commerzbank AG, Cottbus 156 606 600 180 400 00 DE86 1804 0000 0156 6066 00 COBADEFF180
Deutsche Bank AG, Cottbus 5 110 382 120 700 00 DE60 1207 0000 0511 0382 00 DEUTDEBB180
Landesbank Hessen-Thüringen 666 644 300 500 00 DE17 3005 0000 0000 6666 44 WELADEDD

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesen