Kompaktübersicht: Steuerges... / Vorsteuerberichtigung
 
Norm Erläuterung Inkrafttreten Änderungsgesetz Verfahrensstand
§§ 15a UStG, 44 Abs. 3 und 4, 74a UStDV Anpassung der Vereinfachungen bei der Berichtigung des Vorsteuerabzugs in Bagatellfällen. Beträgt die Vorsteuer eines Berichtigungsobjektes nicht mehr als 2.500 EUR, ist die Berichtigung nicht erst für das letzte Kalenderjahr des Berichtigungszeitraums durchzuführen, sondern ganz allgemein für den Besteuerungszeitraum, in dem sich die Verhältnisse geändert haben. Bei einem Berichtigungsbetrag von mehr als 6.000 EUR ist der Berichtigungsbetrag bereits in der Voranmeldung anzugeben. Ab dem 1.1.2012 angeschaffte oder hergestellte Wirtschaftsgüter Zweite Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen vom 2.12.2011 Verkündet am 6.12.2011 im Bundesgesetzblatt Teil I Seite 2416

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge