Kompaktübersicht: Steuerges... / Vorläufigkeitsvermerk
 
Norm Erläuterung Inkrafttreten Änderungsgesetz Verfahrensstand
§ 43 Abs. 5 Satz 4 EStG Eine vorläufige Festsetzung umfasst auch Einkünfte, die der Abgeltungsteuer unterliegen. Damit bleibt der Steuerfall hinsichtlich dieser Einkünfte verfahrensrechtlich gleichermaßen offen wie hinsichtlich der Einkünfte, die bei der Einkommensteuerfestsetzung berücksichtigt wurden. Damit wird vermieden, dass abgeltend besteuerte Kapitalerträge im Rahmen der Steuererklärung allein zu dem Zweck erklärt werden müssen, um in den Genuss der Wirkung eines Vorläufigkeitsvermerks zu kommen. ab 2009 zufließende Kapitaleinkünfte Jahressteuergesetz 2010 vom 8.12.2010 Verkündet am 13.12.2010 im Bundesgesetzblatt Teil I Seite 1768

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge