Kirchensteuer / 2.2.3 Methodenwahl

Die Methodenwahl zwischen dem vereinfachten Verfahren und dem Nachweisverfahren kann der Arbeitgeber für jeden Lohnsteuer-Anmeldungszeitraum, für jede einzelne Pauschalierungsvorschrift und für jeden einzelnen Pauschalierungstatbestand unterschiedlich treffen.

Für geringfügig entlohnte Beschäftigte  ist die Kirchensteuer mit dem einheitlichen Pauschalsteuersatz von 2 % abgegolten (§ 40a Abs. 2 und 6 EStG). Von der einheitlichen Pauschalsteuer entfallen 5 % auf die Kirchensteuer, über deren Aufteilung sich die Kirchen zu verständigen haben (§ 40a Abs. 6 EStG).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge