Internationales Steuerrecht... / 4.2 Fallgruppen der Arbeitnehmertätigkeit im DBA-Recht

Im Gegensatz zur Behandlung nach dem EStG besteht im Abkommensrecht keine einheitliche Behandlung der Arbeitnehmertätigkeit.

Zu unterscheiden sind vielmehr folgende Regelungen, die sich oft nach der "Berufsgruppe" richten:

  • Tätigkeitsortprinzip (Art. 14 Abs. 1 OECD-MA)
  • 183-Tage-Regelung (Art. 14 Abs. 2 OECD-MA)
  • Sonderregelung für leitende Angestellte (Art. 14 verschiedener DBA)
  • Arbeitnehmer im internationalen See- und Luftverkehr (Art. 14 Abs. 3 OECD-MA)
  • Lastkraftfahrer (Art. 14 verschiedener DBA)
  • Grenzgänger (Art. 15 oder 15a verschiedener DBA)
  • Künstler und Sportler (Art. 16 OECD-MA)
  • Studenten, Lehrlinge, Praktikanten (Art. 19 OECD-MA)
  • Gastlehrer, Professoren und Wissenschaftler (Art. 19 verschiedener DBA)
  • Betriebsrenten (Art. 17 OECD-MA)
  • Tätigkeit im öffentlichen Dienst oder staatsnaher Einrichtungen (Art. 18 OECD-MA).

Hinweis: Obwohl sowohl das aktuelle OECD-MA 2017 als auch die deutsche Verhandlungsgrundlage 2013 keinen Art. 14 mehr enthalten, hat das BMF-Schreiben vom 3.5.2018 die urspüngliche Nummerierung (d. h. i. d. R. Art. 15 statt Art. 14 beibehalten).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge