Geschäftspartner-Compliance... / 1 Die wichtigsten Anforderungen durch Gesetze und sonstige Vorschriften

Die nachfolgende, nicht abschließende Aufzählung orientiert sich an der Rechtsverbindlichkeit, nicht der wirtschaftliche Bedeutung der Anforderungen.

  • Sorgfaltspflichten nach dem Geldwäschegesetz für gewerbliche Güterhändler
  • Außenwirtschaftsverkehr (Außenwirtschaftsgesetz (AWG))

    • Exportkontrolle
    • Sanktionen, Embargos und Terrorismusbekämpfung
  • Zollverfahren (Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter, AEO)
  • Luftfrachtsicherheit (Anerkannter Versender)
  • Mindestlohngesetz (u. a. Selbstschuldnerische Bürgenhaftung gegenüber Mitarbeitern von Auftragnehmern)
  • Werk- und Dienstleistungsverträge im Grenzbereich, Scheinselbstständigkeit
  • Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (Mitverantwortung des Entleihers für Einhaltung der AÜG-Bestimmungen beim Verleiher)
  • Produktsicherheit (Produktsicherheitsgesetz – ProdSG)
  • REACH (Gefährliche Chemikalien)
  • Korruptionsvermeidung
  • Gewerbeerlaubnisse für bestimmte Wirtschaftszweige
  • Compliance-Kundenanforderungen
  • Qualitätsmanagement in der Lieferanten- und Dienstleistungskette
  • Datenschutz (DSGVO – Datenschutzgrundverordnung) und IT- und Informationssicherheit
  • Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung
 

Praxis-Tipp

Detaillierte Informationen

Im Beitrag Geschäftspartnerbezogene Compliance-Pflichten finden Sie zu den einzelnen Pflichten detailliertere Erläuterungen.

Für einige Themen liegen darüber hinaus besondere Merkblätter bzw. Beiträge vor:

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge