Fremdleistungen: Unterschie... / 2 Fremdleistungen im Vertriebsbereich

Auch im Vertriebsbereich ist der Einsatz von Fremdleistungen durch externe Unternehmen denkbar. Eine Beauftragung von Dienstleistern ist von einer Prüfung der Marktpotenziale bis zum Verpacken und Versenden von Erzeugnissen und Waren möglich. Im Gegensatz zu Fremdleistungen im Produktionsbereich handelt es sich dann jedoch nicht um Leistungen, die in engem und direktem Zusammenhang mit der eigenen Leistungserstellung stehen, sodass ein Ausweis unter den Waren-Konten ausgeschlossen ist. Vielmehr sind die Kosten unter "sonstige betriebliche Aufwendungen" auszuweisen.

Folgende Fremdleistungen können beispielsweise im Bereich Vertrieb in der Praxis vorkommen:

  • Erstellung von Markt(potenzial)studien.
  • Ausarbeitung von Marketingkonzepten.
  • Dienstleistungen in Zusammenhang mit Betriebsanleitungen (z. B. Übersetzungen, Layoutgestaltung).
  • Lagerhaltung und Versand von Waren und Erzeugnissen.
 

Praxis-Beispiel

Marktpotenzialanalyse

Ein Unternehmen fertigt Kleingeräte und lässt durch einen externen Dienstleister prüfen, ob ein Vertrieb in den neuen Markt China rentabel ist. Die beauftragte Marketingagentur berechnet für ihre Dienstleistung 5.950 EUR brutto. Die Erstellung der Analyse steht nicht im Zusammenhang mit der eigenen Leistungserstellung und ist daher nicht als Aufwand für bezogene Leistungen im Bereich Materialaufwand auszuweisen.

Der Vorgang ist folgendermaßen zu verbuchen:

 
Konto SKR 03 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 03 Haben Kontenbezeichnung Betrag
4780 Fremdarbeiten (Vertrieb) 5.000 1610 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 5.950
1576 Abziehbare Vorsteuer 19 % 950      
 
Konto SKR 04 Soll Kontenbezeichnung Betrag Konto SKR 04 Haben Kontenbezeichnung Betrag
6780 Fremdarbeiten (Vertrieb) 5.000 3310 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 5.950
1406 Abziehbare Vorsteuer 19 % 950      

Standard-Finanzbuchhaltungssysteme untergliedern in der Regel den GuV-Posten "sonstige betriebliche Aufwendungen" detaillierter. Das Konto "Fremdarbeiten (Vertrieb)" wird dann in der Unterposition "Kosten der Warenabgabe" ausgewiesen.

 

Hinweis

Folgen eines falschen Ausweises

Würden Fremdleistungen im Vertriebsbereich fälschlicherweise auf den Konten des Warenbereichs (SKR 03: Kto. 3100 ff.; SKR 04: Kto. 5900 ff.) verbucht, wäre es grundsätzlich kein grober buchhalterischer Fehler, da in beiden Fällen eine Aufwandsbuchung vorliegt. Allerdings verwässert die falsche Buchung im Warenbereich verschiedene Kennzahlen wie beispielsweise die Materialaufwandsquote (Materialaufwand/Gesamtleistung).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge