Formwechsel: Rechnungslegung / 3.3.3.3 Zusätzliche Bestimmungen zum Kapitalschutz
 

Rz. 63

§ 245 UmwG konkretisiert die Vorschriften zum Verweis auf die spezialgesetzlichen Gründungsvorschriften des § 197 UmwG (Rz. 15–16). Während § 245 Abs. 4 UmwG lediglich normiert, dass bei einem Formwechsel einer AG oder einer KGaA in eine GmbH ein Sachgründungsbericht obsolet ist, regelt § 245 Abs. 13 UmwG – wie in der folgenden Abb. 5 dargestellt – explizit die Gründerstellung der Gesellschafter der formwechselnden Rechtsträger, wobei in allen Fällen die Kapitalschutzbestimmungen des § 220 UmwG anzuwenden sind, die aktienrechtlichen Vorschriften zur Nachgründung dagegen i. d. R. nicht.

Abb. 5: Gründerstellung der Gesellschafter der formwechselnden Rechtsträger

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge