Familiengesellschaft / 5.1 Wahl

Welche Rechtsform ist die "richtige" Gesellschaftsform? Die Antwort darauf ist von zahlreichen Überlegungen abhängig. Eine Rolle spielen dabei die Fragen zur persönlichen Mitarbeit in der Gesellschaft, der erforderliche Kapitalbedarf, die Geschäftsführung und Vertretung sowie nicht zuletzt auch die Gefahr einer Haftung.

Zu diesen bei jeder Gesellschaftsgründung relevanten Vorfragen kommen bei einer Familiengesellschaft weitere Aspekte hinzu, welche die "Qual der Wahl" noch verstärken. So kann es erforderlich sein, dass neben den gesellschaftsrechtlichen auch arbeitsrechtliche, familien- oder erbrechtliche Folgen mit einbezogen werden müssen. Gerade bei der Gründung einer Familiengesellschaft ist der Wunsch, einer steuersparenden Gestaltung besonders ausgeprägt. Unter Umständen gilt es auch noch eine absehbare Unternehmensnachfolge oder eine Versorgung von Familienangehörigen in die Wahl der Gesellschaftsform mit einzubeziehen.

Nachfolgend wird ein Überblick über die zur Verfügung stehenden Gesellschaftsformen gegeben und deren spezifische Eignung als Familiengesellschaft kurz dargestellt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.



Meistgelesene beiträge