Erbschaftsteuer: Steuerbefr... / 2.2.5 Begünstigte Erwerbe

Begünstigt ist nach § 13 Abs. 1 Nr. 4b ErbStG der Erwerb von Todes wegen. Hierzu gehört der Erbfall wie auch das Vermächtnis. Darüber hinaus auch die Auflage.

 

Praxis-Beispiel

Vermächtnis

Die Ehegatten E und F haben bis zum Tod des E in dem gemeinsamen Einfamilienhaus gelebt. Im Testament des E ist vorgesehen, dass F das Einfamilienhaus im Wege des Vermächtnisses erhalten soll. Alleinerbin ist die Tochter T des E.

Da alle Voraussetzungen vorliegen, kann F die Steuerbefreiung für das Familienheim in Anspruch nehmen.

Weitere Erwerbe die begünstigt sind, stellen u. a. die Folgenden dar:

  1. Erwerb durch Schenkung auf den Todesfall gem. § BGB § 2301 BGB,
  2. Erwerb als Abfindung für den Verzicht auf den entstandenen Pflichtteilsanspruch oder für die Ausschlagung einer Erbschaft, eines Vermächtnisses oder für die Zurückweisung eines Rechts aus einem Vertrag des Erblassers zugunsten Dritter auf den Todesfall,
  3. Entgelt für die Übertragung der Anwartschaft eines Nacherben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge