Entfernungspauschale für Fa... / 3 Anrechnung von Arbeitgeberleistungen

Steuerfreie Sachbezüge in Form von unentgeltlichen oder verbilligten Job-Tickets bzw. ab 1.1.2019 auch § 3 Nr. 15 EStG sind auf die Entfernungspauschale anzurechnen. Dabei ist als Sachbezugswert der Betrag anzusetzen, den der Arbeitgeber tatsächlich für das Job-Ticket entrichtet. Arbeitgeberleistungen in Form steuerfrei geleisteter Fahrtkostenvergütungen oder steuerfreie Sachbezüge nach § 8 Abs. 3 EStG, beispielsweise Freifahrten für Familienheimfahrten im Rahmen einer doppelten Haushaltsführung, sind ebenfalls auf die Entfernungspauschale anzurechnen bzw. ab 1.1.2019 auch § 3 Nr. 15 EStG. Der steuerfreie Sachbezug wird vollumfänglich auf die Entfernungspauschale angerechnet; die Anrechnung wird nicht etwa entsprechend dem Verhältnis der erklärten Arbeitstage zu den Jahrestagen begrenzt. Zuzahlungen des Arbeitnehmers sind auf den Sachbezugswert anzurechnen. Die Entfernungspauschale wird kraft ausdrücklicher gesetzlicher Regelung gekürzt um den Wert von Beförderungsleistungen, auf die der Rabattfreibetrag angewendet wird. Ebenfalls auf die Entfernungspauschale angerechnet wird pauschal besteuerter Arbeitslohn, den der Arbeitgeber als Barzuschuss zu den Aufwendungen des Arbeitnehmers für Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte oder in Form von Sachbezügen durch Fahrzeuggestellung für derartige Fahrten leistet. Dabei ist zu beachten: Das Wahlrecht des Arbeitgebers, die Lohnsteuer für geldwerte Vorteile bei Fahrten zwischen Wohnung und Tätigkeitsstätte nach § 40 Abs. 2 Satz 2 EStG zu pauschalieren, wird nicht durch einen Antrag, sondern durch Anmeldung der mit einem Pauschsteuersatz erhobenen Lohnsteuer ausgeübt.

 

Praxis-Beispiel

Pauschal besteuerter Zuschuss mindert Entfernungspauschale

Der Arbeitnehmer fährt mit dem eigenen Pkw zur Arbeit. Die einfache Entfernung beträgt 90 km. Der Arbeitgeber gewährt einen pauschal besteuerten Barzuschuss von monatlich 100 EUR. Der Arbeitnehmer kann folgende Werbungskosten geltend machen:

 
90 km × 0,30 EUR × 220 Arbeitstage 5.940 EUR
./. Erstattung des Arbeitgebers ./. 1.200 EUR
als Werbungskosten abziehbar 4.740 EUR

Die auf die Entfernungspauschale anzurechnenden (steuerfreien oder pauschal besteuerten) Arbeitgeberleistungen sind zu übermitteln.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge