Due Diligence verstehen und... / 1.2.3 Erste Bieterrunde

Aus Sicht des Verkäufers besteht das Ziel der ersten Bieterrunde in der Einholung eines indikativen, nicht-bindenden Angebotes seitens der Kaufinteressenten. Das Angebot wird auf Basis des Informationsmemorandums und ggf. einer Red Flag Due Diligence erstellt und enthält eine Kaufpreisindikation sowie Angaben zur geplanten Finanzierung der Transaktion und den Due Diligence Erfordernissen. Dies kann im Vorfeld einer Managementpräsentation oder nach Durchführung der Managementpräsentation erfolgen. Letztlich dient das indikative Angebot dazu, festzulegen, in welcher Form der Kaufinteressent im weiteren Verkaufsprozess zu berücksichtigen ist. Grundsätzlich gilt es für die Verkaufsseite in der ersten Bieterrunde, diejenigen potenziellen Kaufinteressenten auszuwählen, die in die konkrete Due Diligence beim Zielunternehmen eintreten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge