Bilanz Check-up 2019: Natio... / 2.7 Änderungen in IDW RS HFA 44: Vorjahreszahlen im handelsrechtlichen Konzernabschluss und Konzernrechnungslegung bei Änderungen des Konsolidierungskreises

Der HFA des IDW hat am 30.11.2017 Änderungen an seiner IDW Stellungnahme zur Rechnungslegung "Vorjahreszahlen im handelsrechtlichen Konzernabschluss und Konzernrechnungslegung bei Änderungen des Konsolidierungskreises" (IDW RS HFA 44) verabschiedet.

IDW RS HFA 44 Tz. 8 a. F. formulierte: "Ausgangspunkt für die Kapitalflussrechnung und den Eigenkapitalspiegel sind die Zahlen im Zeitpunkt der Erstkonsolidierung." Entsteht unterjährig (z. B. am 1.10.X) durch Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung (erstmals) ein konzernrechnungslegungspflichtiges Mutterunternehmen, wurde die Anweisung in IDW RS HFA 44 Tz. 8 a. F. teilweise des Inhalts missverstanden, dass das 1. Geschäftsjahr des Konzerns mit seinem unterjährigen Entstehen (1.10.X) – und nicht mit dem Beginn des Geschäftsjahres des Mutterunternehmens (1.1.X) – beginne. Folge dieser Deutung wäre, dass in der ersten Konzern-GuV nur die Aufwendungen und Erträge des Mutterunternehmens vom 1.10.X–31.12.X abzubilden wären (nicht zweifelhaft ist, dass die Aufwendungen und Erträge des Tochterunternehmens in der Konzern-GuV erst ab dem Erwerbszeitpunkt (1.10.X) berücksichtigt werden dürfen, § 301 Abs. 2 HGB).

Zu beachten ist indes, dass der Konzernabschluss auf den Stichtag des Jahresabschlusses des Mutterunternehmens aufzustellen ist (§ 299 Abs. 1 HGB) und mithin das Konzern-Geschäftsjahr dem Geschäftsjahr des Mutterunternehmens entspricht.

IDW RS HFA 44 Tz. 8 n. F. stellt nunmehr klar, dass – wie bisher auch – in der ersten Konzern-GuV die Aufwendungen und Erträge des Mutterunternehmens vom 1.1.X–31.12.X abzubilden sind.

 

Literatur

  • Lüdenbach/Freiberg, Konzernabschluss bei unterjähriger Entstehung des Konzerns gemäß dem neuen IDW RS HFA 44 – eine kritische Würdigung, BB 2018, S. 939 ff.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge