BFH VIII R 14/17
 

Schlagwörter

Aufrechnung, Betriebseinnahme, Fremdgeld

 

Rechtsfrage (Thema)

Liegt eine gewinnerhöhende Betriebseinnahme vor, wenn ein Anwalt rechtsirrtümlich Honorarforderungen gegen seinen Mandanten erhebt, diese abrechnet und mit diesen nicht bestehenden Honorarforderungen gegen einen Fremdgeldauskehrungsanspruch des Mandanten aufrechnet?

 

Zulassung

- Zulassung durch BFH -

 

Rechtsmittelführer

Steuerpflichtiger

 

Normenkette

EStG § 4 Abs. 3 S. 1, § 8 Abs. 1, § 4 Abs. 3 S. 2; AO § 39

 

Verfahrensgang

FG Rheinland-Pfalz (Urteil vom 22.03.2017; Aktenzeichen 2 K 2100/15)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge