BFH VI R 49/17
 

Schlagwörter

Treu und Glauben, Aktivierung, Billigkeitsmaßnahme, Bindungswirkung, Feldinventar, Land- und Forstwirtschaft

 

Rechtsfrage (Thema)

Stellt die einem bestandskräftigen Feststellungsbescheid zugrunde liegende Zustimmung des Finanzamts zu der Nichtaktivierung einen Dauerverwaltungsakt dar, dem Bindungswirkung für nachfolgende Veranlagungszeiträume zukommt? Kann die Genehmigung der Nichtaktivierung versagt werden, weil die bestandskräftige Billigkeitsmaßnahme, mit der auch der Übergang von der bisherigen Aktivierung zur Nichtaktivierung genehmigt wurde, evtl. rechtswidrig war?

 

Zulassung

- Zulassung durch BFH -

 

Rechtsmittelführer

Steuerpflichtiger

 

Normenkette

EStG §§ 13, 4; EStR R 14 Abs. 2 S. 3; AO § 163; HGB § 252

 

Verfahrensgang

FG des Landes Sachsen-Anhalt (Urteil vom 31.05.2017; Aktenzeichen 2 K 249/13)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge