Berufsordnung Steuerberater / § 2 Unabhängigkeit
 

(1) Steuerberater haben ihre persönliche und wirtschaftliche Unabhängigkeit gegenüber jedermann zu wahren.

 

(2) Steuerberater dürfen keine Bindungen eingehen, die ihre berufliche Entscheidungsfreiheit gefährden können.

 

(3) Die Unabhängigkeit ist insbesondere nicht gewährleistet bei

 

1.

Annahme von Vorteilen jeder Art von Dritten,

 

2.

Vereinbarung und Annahme von Provisionen,

 

3.

Übernahme von Mandantenrisiken.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge