Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 9.3 Verjährung
 

Rz. 102

Die Strafverfolgungsverjährung tritt gem. § 78 Abs. 2 Nr. 4 StGB nach 5 Jahren ein. Sie beginnt mit der Beendigung der Tat (§ 78a StGB) und kann durch die in § 78c StGB genannten Handlungen unterbrochen werden. 10 Jahre nach Beendigung der Tat tritt die absolute Verjährung ein (§ 78 Abs. 3 Satz 2 StGB).

 

Rz. 103

Die Strafvollstreckungsverjährung ist abhängig von der verhängten Strafe und bestimmt sich nach § 79 Abs. 3 Nrn. 3 bis 5 StGB. Sie kann bei § 331 HGB 3, 5 oder 10 Jahre betragen und beginnt mit Rechtskraft der verurteilenden Entscheidung.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge