Bertram/Brinkmann/Kessler/M... / 3.4.1 Allgemeine Rechnungslegungsvorschriften
 

Rz. 47

Den Prüfungsmaßstab stellen gem. Abs. 2 Satz 1 die jeweils geltenden Rechnungslegungsvorschriften einschließlich der GoB dar. Bei den deutschen Unt sind dies das HGB sowie branchenspezifische Vorschriften für deren Jahresabschluss und gem. (EG) Verordnung Nr. 1606/2002 die IFRS für deren Konzernabschluss sowie die in § 315a HGB genannten Vorschriften. Zusätzlich dürfte die Einhaltung von Gesellschaftsvertrag oder Satzung zu prüfen sein, soweit diese für die Rechnungslegung relevant sind.

 

Rz. 48

Für Abschlüsse ausländischer Unt kann auch deren nationales Recht Maßstab sein. Wenn es sich hierbei z. B. um die Einhaltung von Japanese-GAAP handelt, dürfte eine Prüfung mit besonderen Schwierigkeiten verbunden sein.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Finance Office Professional. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Finance Office Professional 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge